Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Cornelia Möhler Hélène Rauch-Kosikidis

Elisabeth Raßbach-Külz

Die Sopranistin Elisabeth Raßbach-Külz begann bereits im Alter von 5 Jahren mit dem Geigenunterricht, wechselte jedoch dann mit 15 Jahren zum Gesang über.
Sie studierte an der Universität Magdeburg Gesang bei Frau Prof. Monika Köhler. Im Dezember 2006 absolvierte sie ihre Diplomprüfung mit hervorragendem Erfolg, ein Aufbaustudium im Rahmen des Konzertexamens schloss sie 2010 erfolgreich ab.
Elisabeth Raßbach-Külz tritt mit Opern-, Operetten- und Musicalprogrammen bei Festveranstaltungen auf, war in W.A. Mozarts Zauberflöte als 1. Dame zu sehen, gestaltet Liederabende und übernimmt Solopartien im kirchenmusikalischen Bereich (u.a. J.S. Bachs Weihnachtsoratorium, G.F. Händela „Messias“, J. Haydns Die Jahreszeiten, W.A. Mozarts Requiem, und Krönungsmesse).
Von 2008-2012 war sie freiberuflich in den Rundfunkchören des RBB, MDR, NDR und im RIAS-Kammerchor tätig. Im Sommer 2008 und 2009 war sie beim Opel-Classic-Open-Air in Magdeburg zu erleben.
Ihre erste Rolle auf der Theaterbühne übernahm sie 2009 als Minna Planer im Stück Richard Wagner in Magdeburg (anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des Wagner-Verbands -Magdeburg).
Seit Januar 2012 ist sie festes Mitglied des Opernchores am Theater Kiel.