Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Jens Raschke Dariusch Yazdkhasti

Kristin Trosits

Kristin Trosits wurde 1985 in Bad Salzungen geboren. Sie absolvierte ihr Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft, Musikwissenschaft und Portugiesischen Philologie an der Universität  Köln und der Universidade Nova in Lissabon und schloss 2012 mit dem Magister ab. Während des Studiums gründete sie gemeinsam mit dem Intendanten David Heitmann das Junge Ensemble am THEAS Theater in Bergisch Gladbach und realisierte mit Jugendlichen aus der Region insgesamt sechs Projekte. Die Produktion Ohne Vorwarnung wurde 2012 mit dem Kulturpreis der Stadt Bergisch Gladbach ausgezeichnet.  Darüber hospitierte sie an der Oper Lissabon und assistierte Peter Konwitschny bei seiner Inszenierung Eugen Onegin.

Von 2013-2016 war Kristin Trosits für drei Spielzeiten als feste Regieassistentin am Schauspiel Kiel engagiert und arbeitete in dieser Zeit u.a. mit den Regisseuren Daniel Karasek, Ulrike Maack, Jan Steinbach und Malte Kreutzfeldt zusammen. Für die Open-Air Sommertheater-Produktion Die Räuber. Eine Rockoper war sie darüber hinaus für die Produktionsleitung verantwortlich. Bereits während ihrer Assistenzeit entwickelte sie gemeinsam mit Jessica Ohl das Reihe 17-Late Night Format Heidrun hat Zeit und legte mit den Inszenierungen von Tim Price Protestsong und Henning Mankells Butterfly Blues bereits zwei sehr erfolgreiche eigenen Arbeiten vor. Die Uraufführung von Hamsterblut ist nun ihre erste Arbeit als freie Regisseurin am Schauspiel Kiel.