Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Birgit Kaar Christian Poltéra

Andreas Blau

Andreas Blau erhielt seinen ersten Querflötenunterricht im Alter von zwölf Jahren und studierte an der Hochschule der Künste in Berlin bei Karl-Heinz Zoeller sowie am National Music Camp Interlochen, USA.

Bei nationalen und internationalen Wettbewerben wurde er häufig mit ersten Preisen ausgezeichnet. Im unglaublich frühen Alter von 20 Jahren wurde Andreas Blau Soloflötist der Berliner Philharmoniker.

Seit der Gründung der Orchester Akademie der Herbert-von-Karajan Stiftung 1973 gibt er seine Erfahrung als Dozent an den Nachwuchs weiter; von 1983 bis 1985 war er zudem Dozent an der HdK Berlin, heute Universität der Künste. 2005 wurde er mit dem Titel Professor h.c. am Konservatorium Schanghai geehrt.

Als Solist musizierte er u.a. mit Herbert von Karajan, Yehudi Menuhin, David Oistrach, Claudio Abbado und Sir Simon Rattle. Andreas Blau ist Mitglied der Philharmonischen Holzbläsersolisten Berlin sowie Gründer und Künstlerischer Leiter des Ensembles »Die 14 Berliner Flötisten«, dem viele zeitgenössische Komponisten ihre Werke gewidmet haben. Die nächste CD des Ensembles erscheint Weihnachten 2016 bei MDG.

Neben internationaler solistischer und kammermusikalischer Konzerttätigkeit gibt er regelmäßig Meisterkurse in Europa, Nord- und Südamerika und Asien und wird oft als Jurymitglied zu internationalen Wettbewerben eingeladen.

Andreas Blau hat zahlreiche CDs sowohl als Solist, als Mitglied der Berliner Philharmoniker sowie als Kammermusiker eingespielt. Im Frühjahr 2016 ist seine neueste CD mit Flötenquartetten von Franz Krommer bei TUDOR  erschienen.