Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Nina Sievers Sammy Van den Heuvel

Claudia Spielmann

Claudia Spielmann ist gebürtige Hamburgerin und absolvierte ihr Studium in den Fächern Malerei und Kostümdesign an der Fachhochschule für Mode und Gestaltung ihrer Heimatstadt. Seit 1989 arbeitete sie als freischaffende Kostüm- und Bühnenbildnerin an zahlreichen großen Schauspielhäusern im deutschsprachigen Raum, u. a. am Thalia Theater in Hamburg, am Hamburger Schauspielhaus und am Wiener Burgtheater. Nachdem sie 1994 ein Künstlerstipendium der japanischen Regierung erhalten hat und ihre Arbeiten in Japan in mehreren Ausstellungen gezeigt wurden, verlegte sie auch in Deutschland ihren künstlerischen Schwerpunkt vom Theater auf die freie Malerei und ist seit 1998 mit ihren Arbeiten regelmäßig in den Metropolen der bundesdeutschen Kunstszene vertreten (Art Frankfurt, KunstKöln, Kunstmesse München); seit 2004 stellt sie jährlich auch in der Unac-Gallery in Tokio aus. 2014 gründet sie ihr eigenens Modelabel Hayate-Design.


Für die Kieler Oper entwarf Claudia Spielmann bereits die Kostüme für The Turn of the screw, Die Fledermaus, Don Carols, Wozzeck, La Boheme, Die Zauberflöte, Die Schachnovelle, Tristan und Isolde, für die Sommeropern Tosca und Der Troubadour sowie für Das Rheingold und Die Walküre (alle in der Regie von Daniel Karasek), darüber hinaus für Faust und Der Rosenkavalier (Regie: Georg Köhl). 

Auch am Schauspiel Kiel arbeitet sie regelmäßig mit Daniel Karasek zusammen. So war sie für die Kostüme bei Wie es euch gefällt, Othello, Romeo & Julia - Das Musical, Schöne Bescherungen und Die Räuber. Eine Rockoper verantwortlich.