Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Gabriele Heimann

Marie Rosenbusch

Leitung Ausstattungsatelier

Seit ihrer Geburt 1983 lebt und arbeitet Marie Rosenbusch überwiegend in Kiel. Sie studierte an der Muthesius Kunsthochschule und schloss ihr Studium ab mit dem Bachelor of Arts in Interior Design und dem Master of Arts in Raumstrategien.

Der inhaltliche Rahmen ihrer Forschung und Arbeit erstreckte sich vom Innen- und Außenraumbereich einerseits bis hin zu Themen, Projekten und Szenarien im Stadt- und Naturraum andererseits. Im Fokus stand hier vorrangig die Interaktion von Mensch und Umwelt. Neben der Objektgestaltung wurden Erlebnisräume, Ausstellungen und Themenveranstaltungen entwickelt und umgesetzt. Branchenerfahrungen sammelte Marie Rosenbusch unter anderem in den Bereichen Innenarchitektur, Architektur, Stadtplanung und Öffentlichkeitsarbeit. Außerdem organisierte und leitete sie Workshops und engagierte sich über viele Jahre ehrenamtlich in der künstlerischen Arbeit mit geistig und körperlich behinderten Menschen.

Ihre Begeisterung für den Schwerpunkt Szenographie in ihrer Arbeit mit Räumen führte  sie  2014  ans Theater Kiel. Als Ausstattungsassistentin begleitete sie bis zum Sommer 2017 verschiedene Produktionen an den Bühnen der Landeshauptstadt Kiel und war bei der Planung und Umsetzung  Ansprechpartnerin für Teams, Werkstätten und Technik. Gleichzeitig gestaltete sie mitverantwortlich das Raumkonzept des Kieler Opernballs und übernahm eigene Ausstattungen als Bühnen- und Kostümbildnerin, so für die Kammeroper In der Strafkolonie von Philip Glas nach Franz Kafka sowie für Henning Mankells Butterfly Blues im Studio des Schauspielhauses.

Im Opernhaus entwarf Marie Rosenbusch in den vergangenen Spielzeiten mit Spatz und Engel und dem Weihnachtsmärchen Aschenputtel weitere eigene Bühnenbilder. 2017 wurde ihr die Verantwortung für die  Gesamtausstattung von Ferdinand von Schirachs Terror im Ratssaal des Kieler Rathauses und auf der Vorbühne des Schauspielhauses übertragen.
Seit der Spielzeit 2017/18 ist sie Leiterin des Ausstattungsateliers.