Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Jean-Paul Sartre

Die schmutzigen Hände

Spielstätte: Schauspielhaus
Fr 20.01. 20:00 Ausverkauft
Sa 21.01. 20:00 Karten
Do 26.01. 20:00 Karten
Sa 28.01. 20:00 Karten
Mi 08.02. 20:00 Karten
Mi 15.02. 20:00 Karten
Do 16.02. 20:00 Restkarten
Fr 24.02. 20:00 Restkarten
+ Weitere Termine anzeigen

1943 im fiktiven Illyrien: Der Idealist Hugo geht in den Untergrund, um mit seiner bürgerlichen Existenz zu brechen. Er will seinem Leben durch eine politische Tat einen höheren Sinn geben. Und tatsächlich bekommt er einen gefährlichen Mordauftrag, dessen Ausführung ihn jedoch in ein moralisches Dilemma stürzen würde, denn das potentielle Opfer entpuppt sich wider Erwarten als charismatischer Machtmensch. Hugo spielt auf Zeit und zieht seine Frau mit in den Konflikt. Als sich schließlich politische mit privaten Motiven vermischen, kommt es zum Eklat.

Jean-Paul Sartres berühmtes Stück wirft die Frage auf, ob es überhaupt möglich ist, mit sauberen Händen politisch zu agieren, oder ob sich radikales Handeln und moralische Integrität gegenseitig zwangsläufig ausschließen müssen.


Premiere am 20. / 21. Januar 2017 im Schauspielhaus