Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Peter Tschaikowski

Dornröschen

Ein Märchenballett von Yaroslav Ivanenko, ca. 2 Stunden 45 Minuten, Pause nach dem Ersten Akt
Spielstätte: Opernhaus

Mit Dornröschen, dem dritten der großen klassischen Ballette von Peter I. Tschaikowski, schloss Yaroslav Ivanenko 2015 den »Tschaikowski-Zyklus« ab. Es war die erste Zusammenarbeit des Komponisten mit dem berühmten Ballettmeister Marius Petipa, und es wurde zu ihren Lebzeiten mit 50 Vorstellungen in nur zwei Jahren ihr erfolgreichstes Ballett. Bis heute gilt Dornröschen als Meilenstein in der Ballettkunst des 19. Jahrhunderts.

In seiner Version verknüpft Yaroslav Ivanenko das bekannte Märchen der "Schlafenden Schönen" - so der Originaltitel des Balletts von Tschaikowski - mit Hans Christian Andersens Erzählung vom Kleinen Mädchen mit den Schwefelhölzchen. Ein armes Mädchen steht auf der Straße und versucht, Streichhölzer zu verkaufen. Sehnsüchtig schaut sie durch die hellerleuchteten Fenster eines Schlosses. Dort wird auf einem Fest ein Ausschnitt aus Dornröschen aufgeführt. Plötzlich nehmen sie die Fliederfee und der geheimnisvolle Carabosse mit in die traumhafte Dornröschen-Welt.

 

Choreografie Yaroslav Ivanenko | Musikalische Leitung Daniel Carlberg | Bühne Lars Peter | Kostüme Heiko Mönnich
Ab 25. September 2016 im Opernhaus

Audio

Dornröschen

ab dem 25. September zurück im Opernhaus