Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
3. Extrakonzert 2017/18

Freak Out!

Tribute to FRANK ZAPPA

Sonntag | 13. Mai 2018 | 18 Uhr | Kieler Schloss

 

Dirigent Daniel Carlberg

 

Versponnener Anarchist, diktatorischer Bandleader, giftiger Blasphemiker, hemmungsloser Eklektiker, unermüdlicher Erneuerer, zupackender Rockgitarrist, seriöser Kämpfer gegen Zensur und für die Menschenrechte, verbissener Kontrollfreak, brillanter Satiriker und musikalisches Genie: Man kann Frank Zappa in viele Schubladen einsortieren, aber in keiner ist er vollständig aufgehoben. Auf dem Innencover seines Plattendebüts »Freak Out!« aus dem Jahr 1966 nannte Zappa in einer langen Liste die Namen jener Komponisten, denen er sich musikalisch verpflichtet fühlte. Dazu zählen Ravel, Schönberg, Webern, Kagel, Nono, Strawinsky, Varèse, Stockhausen, Ives, und noch einige mehr. Als 1970 das Los Angeles Philharmonic Orchestra unter Leitung von Zubin Mehta seine Stücke spielte, ging für Frank Zappa ein Traum in Erfüllung: erstmals behandelte ein etablierter Klangkörper seine Kompositionen als ernsthaften Stoff.

Auf dem Album »The Yellow Shark«, das Zappa 1993 zusammen mit dem Ensemble Modern aufnahm – das letzte Album, das zu seinen Lebzeiten erschien –, kann man die Einheit des eigentlich Unvereinbaren erleben: ein Publikum, das zu avancierter Instrumentalmusik abgeht wie bei einem Rock-Konzert. Ein klarer Fall für die Reihe der Kieler Extrakonzerte!