Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
2. Familienkonzert

Musik, die Eis zum Schmelzen bringt

Eine klingende Reise durch Russland
Spielstätte: Opernhaus
So 29.01. 11:00 Karten
So 29.01. 12:30 Karten

Sonntag | 29. Januar 2017 | 11.00 Uhr und 12.30 Uhr | Opernhaus

Kann russische Musik wirklich Eis zum Schmelzen bringen? Und wenn ja, was könnte der Grund dafür sein? Etwa die Tatsache, dass Musik aus Russland oft so verdammt feurig ist? Angeblich verwandelt sie träge Hummeln in olympiaverdächtige 100-Meter-Flieger, und man erzählt sich, dass der Kosakentanz Trepak so schnell ist, dass die Beine der Tänzer Feuer fangen. Andererseits können russische Lieder so unglaublich schön sein, dass selbst dem coolsten Macker dabei richtig warm ums Herz wird und er am liebsten sofort mitsingen würde.

Das hört sich ja eigentlich alles ganz gut an, aber was passiert, wenn plötzlich Väterchen Frost in ein Konzert mit russischer Musik gestolpert kommt? In ein Konzert mit solch feuriger »Herzensmusik« von Peter Tschaikowski, Nikolai Rimski-Korsakow, Sergei Prokofiew und anderen russischen Noten-Stars? Wird Väterchen Frost dann nicht auf der Stelle auftauen und zu tropfen beginnen? Muss anschließend das Opernhaus geföhnt werden oder gerät gar das Weltklima ins Wanken? Eine klingende Antwort auf diese heißen Fragen gibt’s im 2. Familienkonzert! 

Väterchen Frost N. N.
Ballettakademie
Kinder- und Jugendchor
Dirigent Whitney Reader

 

Mit einer Dauer von maximal einer Stunde richten sich die Konzerte an alle kleinen und großen Musikfans von 5 bis 99 Jahren, die sich vom Philharmonischen Orchester Kiel in die faszinierende Welt der Klänge entführen lassen wollen.