Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen

Neujahrskonzert

In 9 Walzern durch Europa

Freitag | 1. Januar 2016 | 18.00 Uhr | Kieler Schloss

 

Pünktlich zum neuen Jahr präsentieren die Kieler Philharmoniker ihrem Publikum einen funkelnagelneuen 1. Kapellmeister und stellvertretenden Generalmusikdirektor: Daniel Carlberg, der zuvor in gleicher Position am Anhaltischen Theater Dessau tätig war, hat für sein Einstandskonzert eine spannende musikalische Reise durch halb Europa konzipiert. Hauptakteur ist dabei ein Tanz, der als der schönste der Welt und zudem garantiert alkoholfreier Rausch für die Ohren gilt: der Walzer!

Die Hauptstadt des beschwingten Paartanzes, der im 18. Jahrhundert dank seiner engen Tanzhaltung und berauschend schnellen Drehungen noch als höchst unmoralisch galt, ist und bleibt natürlich Wien.
Dennoch gibt es außer den bekannten Walzerkönigen unseres Nachbarlandes auch zahlreiche Komponisten anderer Nationen, die ihre Feder bravourös im Dreivierteltakt zu schwingen verstanden und die enorme Ausdrucksvielfalt erkannten, die im Walzer verborgen ist. Daniel Carlberg, der im Übrigen einige Jahre in der Walzerstadt Wien studiert hat, erkannte genau darin einen großen Reiz und konzipierte ein Neujahrskonzert, das nicht nur die übliche Wiener „Schiene“ bedient, sondern auch zu Gehör bringen wird, wie sich die Walzermusik in anderen europäischen Nationen weiterentwickelt hat, und was bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts noch für neue Farben und Charaktere hinzugekommen sind.

Die abwechslungsreiche Palette seiner Werkauswahl reicht hier beispielsweise von Tschaikowskis Blumenwalzer über den Danse macabre von Camille Saint-Saëns oder Sibeliusʼ Valse triste bis hin zu den Rosenkavalier-Walzern von Richard Strauss.

Solistin Hye Jung Lee
Dirigent und Moderator Daniel Carlberg