Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen

Themenwoche: Nationalsozialismus in Deutschland

Eine Themenwoche am jungen Theater im Werftpark rund um das Theaterstück »Sophie/Clara«

THEATER

Sophie / Clara

Sophie kämpft gegen Hitler. Clara glaubt an den Endsieg. Zwei junge Frauen in einer Zeit, die freies Denken verbietet, deren Lebenswege unterschiedlicher nicht sein könnten. Die eine, Studentin in München, durchschaut den Wahnsinn und verbreitet mit der Widerstandsgruppe Weiße Rose Flugblätter gegen Hitler, bis sie festgenommen wird. Doch sie bleibt ihrer Überzeugung treu. Die andere, überzeugte Nationalsozialistin, macht Karriere in Hitlers Bund Deutscher Mädel und verliebt sich in einen Offizier. Bis zum Schluss hält sie an ihrem fanatischen Glauben an das Dritte Reich fest.

Ein Abend, zwei Stücke über zwei junge Frauen und die Frage, wie sich ein ganzes Volk blenden lassen konnte – und woher einzelne trotz allem den Mut und die Kraft zum Widerstand fanden.

11./12./16. Januar 2018 und 08./09. Februar 2018 um 10:30, 13. Januar 2018 um 18:00 Uhr und 14. Januar 2018 um 16:00 Uhr, Saal; Eintritt: ab 5,50 €

 

Tanz des Lebens

Sylvin Rubinstein trat vor dem Zweiten Weltkrieg mit seiner Zwillingsschwester europaweit als Flamencopaar auf. Im Holocaust wurde seine jüdische Familie ermordet. Rubinstein verschrieb sich dem Kampf gegen den Nationalsozialismus: Er versteckte jüdische Kinder und übte Attentate auf Nationalsozialisten aus – geschminkt und in Frauenkleidern. Ensemblemitglied Sebastian Kreuzer präsentiert einen musikalischen Drehscheiben-Abend über den Widerstandskämpfer.

09. Januar 2018 um 10:30 Uhr und 12.Januar 2018 um 20:00 Uhr, Volière, Eintritt: 7 €    

 

FILM

Heldenschwestern – Filmvorführung

Im Dokumentarfilm »Heldenschwestern« kommen die Geschwister von Mitgliedern der Widerstandsbewegung »Weiße Rose« zu Wort: Elisabeth Hartnagel ist die Schwester von Sophie und Hans Scholl, Anneliese Knoop-Graf die Schwester von Willi Graf. Sie erzählen davon, was es bedeutet, Zeitzeuge zu sein und wie sie ihren Weg gegangen sind, ein eigenes Leben zu führen ohne das Geschehene in Vergessenheit geraten zu lassen.

12. Januar 2018 um 18:00 Uhr, Saal, Eintritt: 5 €

 

RADIO

Feature: Gertrude – Die Geschichte der Holocaustüberlebenden

Gertrude ist 16 Jahre alt, als sie mit ihrer Familie in das Konzentrationslager Auschwitz deportiert wird. Dort werden Eltern und Kinder sofort getrennt. »Als ich erfahren habe, dass meine Mutter und meine Brüder vergast worden sind, bin ich zwei Tage lang reglos in der Baracke gelegen.« Gertrude muss sieben Monate in Auschwitz bleiben und anschließend Zwangsarbeit verrichten – aber sie überlebt. Als einzige ihrer Familie. 2016 spricht Gertrude erstmals öffentlich über ihr Schicksal in der mittlerweile mehrfach preisgekrönten Sendung auf Radio Klassik Stephansdom von Marlene Groihofer.

09. Januar 2018 um 19:00 Uhr, Volière

 

INTERAKTIV

Workshop »Macht und Verantwortung«

Die Theaterpädagogin Karolin Wunderlich bietet einen Workshops zum Thema »Zwischen Macht und Status« an. Was bedeutet eigentlich Hochstatus, Gleichstatus und Tiefstatus? Welchen Einfluss kann man auf einen Status nehmen? Inwiefern geht welcher Status mit Macht und Verantwortung einher? Diesen Fragen wollen wir auf den Grund gehen und sie für uns spielerisch beantworten. Anmeldungen bitte an karolin.wunderlich@theater-kiel.de

10. Januar um 13:00 Uhr

 

Philosophy Slam
Was, wenn es mir nicht reicht, die Nachrichten zu sehen, wählen zu gehen und darauf zu hoffen, dass es nicht schlimmer wird? Was, wenn ich mich austauschen, streiten und diskutieren will? Genau das haben sich die Jugendlichen gedacht, die sich in einem Crashworkshop philosophisch mit den Themen Nationalsozialismus und Totalitarismus auseinander gesetzt und einen »Slam« entwickelt haben.

11. Januar 2018 um 19:00 Uhr, Volière, Eintritt: 5 €

 

Workshop »Nationalsozialismus heute«

Glatze, Bomberjacke und Springerstiefel mit weißen Schnürsenkeln – so sehen Nazis aus! Aber stimmt das noch? Was ist rechts? Gibt es heute denn wirklich noch Nazis? In diesem Workshop wollen wir gemeinsam erkunden, wie tief rechtes Gedankengut in die Gesellschaft verflochten ist, wie wir uns davon abgrenzen und andere davor schützen können. Anmeldungen bitte an karolin.wunderlich@theater-kiel.de 

12. Januar um 13:00 Uhr und 14. Januar um 15:00 Uhr

 

Workshop für alle »Status«

Egal ob 10 oder 40 Jahre alt. Dieser Workshop beschäftigt sich spielerisch mit dem Thema en Status. Wer bestimmt und wer folgt? Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen bitte unter karolin.wunderlich@theater-kiel.de

14. Januar 2018 um 15:00 Uhr