Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen

Klarinette? Na klar!

Ishay Lantner, Soloklarinettist der Kieler Philharmoniker, hat sich Einiges vorgenommen: Er präsentiert im Laufe dieser Spielzeit einen »Zyklus« mit Kammermusik für Klarinette von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Reihe KLARINETTE? NA KLAR! startet am 16. Oktober mit dem Klarinettenquartett in Es-Dur K374f, dem Oboenquartett und dem Klarinettenquartett in F Dur K496. Unterstützt wird Ishay Lantner von Kollegen aus dem Philharmonischen Orchester. Am 16. Oktober spielen neben Ishay Lantner der Oboist Matthieu Gonon, der neue Konzertmeister John Doig (Violine), Sarah Pape (Bratsche) und Volker Bohnsack (Cello).

Mozart liebte das seinerzeit noch junge Holzblasinstrument. Er hatte die Klarinette auf Reisen kennengelernt und früh für sich entdeckt. »... ach, wenn wir nur clarinetti hätten! - sie glauben nicht was eine sinfonie mit flauten, oboen und clarinetten einen herrlichen Effect macht!« schrieb er 1778 seinem Vater. Die spätere Freundschaft mit dem Klarinettisten Anton Stadler vertiefte Mozarts Begeisterung und inspirierten ihn zu weiteren, berühmt gewordenen Kompositionen für Klarinette.