Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Claudia Spielmann Alfredo Troisi

Chiharu Shiota

Chiharu Shiota wurde 1972 in Osaka geboren und hat in Kyoto, Hamburg, Braunschweig und Berlin studiert, u.a. war sie Schülerin von Marina Abramovic und Rebecca Horn. Shiota, die seit 1996 in Berlin lebt und arbeitet, ist eine international höchst renommierte, mehrfach ausgezeichnete Installations- und Performance-Künstlerin, deren Werke in der ganzen Welt gezeigt werden, zuletzt u.a. in Mailand, Brüssel, Sao Paulo und Peking. 2015 war sie darüber hinaus für die künstlerische Gestaltung des Japanischen Pavillons auf der 56. Kunstbiennale in Venedig verantwortlich. Für ihre Arbeiten nutzt Shiota häufig Fundstücke, wie etwa Schuhe, Fenster oder Koffer. Ein besonderes künstlerisches Markenzeichen sind darüber hinaus aufwändige Gespinste aus Wollfäden, mit denen sie eindrucksvolle Rauminstallationen schafft.

Nachdem Chiharu Shiota 2014 für die Inszenierung von Tristan und Isolde zum ersten Mal mit Daniel Karasek zusammengearbeitet hat, wird sie in dieser Spielzeit mit Das Wintermärchen am Schaupiel und Siegfried an der Oper gleich für zwei Bühnenräume am Theater Kiel verantwortlich sein.