Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Jens Raschke

Hamsterblut

Uraufführung, ca. 1 Stunde und 40 Minuten ohne Pause
Spielstätte: Studio im Schauspielhaus
Mi 29.03. 20:30 Restkarten
Do 27.04. 20:30 Karten

 

Wollen Sie die Welt ein wenig lebenswerter machen? Können Sie sich gut in Menschen einfühlen? Dann werden Sie Simulationspatient!  Diesem Aufruf sind Marie, Fabian, Agnetha, Melanie und Konrad gefolgt. So unterschiedliche ihre Lebenssituationen sind, so teilen sie ein gemeinsames Hobby: Sie sind Hamster. Als buchbare Simulanten spielen sie Opfer bei fingierten Unfällen, Anschlägen oder Naturkatastrophen. Fehlt es ihnen im beruflichen Alltag an Abenteuern, so bietet ihnen der Hamster-Job einen Ausbruch aus der Routine und das Tor in eine andere, aufregendere Welt. Gemeinsam bestreitet die Hamster-Gruppe eine Katastrophe nach der anderen und wächst zunehmend als Gemeinschaft zusammen. Als sich die Gruppe zur Simulation Verletzter nach einem Terrorattentat trifft, läuft der Auftrag jedoch aus dem Ruder. Erst scheint sich der Einsatz zu verzögern und die – in selbst angerührtem Blut gesuhlte – Truppe harrt vergeblich auf ihre »Rettung«, als plötzlich jemand auftaucht, der ganz klar nicht zum Team gehört...

Der mehrfach preisgekrönte Kieler Dramatiker Jens Raschke (2012 erhielt er den Mühlheimer Kinderstückepreis für Schlafen Fische? und 2014 den Deutschen Kindertheaterpreis für Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns blickte) hat nach zahlreichen sehr erfolgreichen Arbeiten für das Theater im Werftpark mit Hamsterblut nun zum ersten Mal  ein Stück für das Schauspiel Kiel geschrieben.

Premiere (Uraufführung) am 5. März 2017 im Studio Schauspielhaus

Audio

Hamsterblut

ab dem 05. März im Studio/ Schauspielhaus