Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Andreas Torwesten

Lisa Schmalz

Die 1991 in Kiel geborene Sopranistin Lisa Florentine Schmalz sammelte erste musikalische Erfahrungen im Geigenunterricht. Ihren Gesangsunterricht begann sie bei Heike Wittlieb.

Nach diversen Bundespreisen bei »Jugend musiziert« erhielt sie mit 19 Jahren ihr erstes Solo-Engagement an der Kieler Oper als Papagena. Seitdem ist sie dort regelmäßig als Gast engagiert und gastierte in der Spielzeit 14/15 zudem am Theater Lüneburg. Seit Herbst 2011 studiert sie Gesang an der Hochschule für Musik und Theater in der Klasse von Prof. Carolyn James.

Wichtige Impulse erhält sie in der Liedklasse von Prof. Burkhard Kehring. Lisa Schmalz besuchte während ihrer Ausbildung Meisterkurse bei Reri Grist, Rudolf Jansen und Ks. Brigitte Fassbaender. Von April bis Juli 2015 studierte sie im Rahmen eines Auslandsaufenthaltes an der Zürcher Hochschule der Künste in der Klasse von Prof. Yvonne Naef.

Seit drei Jahren arbeitet sie regelmäßig mit dem jungen Regisseur Benjamin van Bebber zusammen. Die gemeinsamen Theaterproduktionen (u.a. Dido und Aeneas - H. Purcell, 2011, und Piramus und Thisbe - J.A. Hasse, 2015) gastierten u.a. auf Kampnagel (Hamburg), in der opera stabile der Staatsoper Hamburg und im Kleinen Haus des Theaters Bremen.

Seit 2014 ist sie Stipendiatin der Studienstiftung des deutschen Volkes und erhielt jüngst den Masefield Studienpreis der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.. Im Februar 2015 war sie Preisträgerin des Mozart Wettbewerbes der Absalom- Stiftung Hamburg.

Im Frühjahr des Jahres 2016 entstand eine erste solistische Aufnahme für den NDR im Rahmen des Förderprogramms »Junge Künstler im Norden«. Lisa Schmalz war im Juli 2015 Teilnehmerin des Eppaner Liedsommers (Italien) und besuchte dort einen Meisterkurs von Ks. Brigitte Fassbaender.