Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Christian Hake

Reimer Bustorff

Reimer Bustorff wurde 1971 geboren, macht seit seiner Jugend Musik und war von 1994-2000 Bassist bei der Hamburger Ska-Band Rantanplan, wo er den Sänger und Gitarristen Marcus Wiebusch kennenlernte. Gemeinsam stiegen sie schließlich aus der Band aus und gründeten 2001 Kettcar, eine der wegweisendsten und erfolgreichsten deutschen Indierock-Bands der Gegenwart. 

Neben den vier Kettcar-Alben Du und wieviel von deinen Freunden (2002), Von Spatzen und Tauben, Dächern und Händen (2005), Sylt (2008) und Zwischen den Runden (2012) gründeten die beiden 2002, zusammen mit Thees Uhlmann, Grand Hotel Van Cleef, eines der wichtigsten deutschen Independent-Plattenlabels. Gemeinsam komponierten sie darüber hinaus den Soundtrack des Films Keine Lieder über Liebe.

2017 erschien mit dem Albun »Ich vs. Wir« und der Single »Sommer 89 (er schnitt Löcher in den Zaun)« wieder neue Musik von Kettcar und setzte Maßstäbe. So schrieb der Spiegel:  »Ich vs. Wir ist eines der kraftvollsten und wichtigsten deutschen Alben des Jahres« und der Stern: »Eines der eindrucksvollsten Alben des Jahres«. Zuletzt erschien im November 2019 das Livealbum »...und das geht so«, auf dem Kettcar, unterstützt durch eine dreiköpfige Bläsersektion, einen beindruckenden Überblick über ihre Karriere und ihr Schaffen geben.

Nachdem Reimer Bustorff (gemeinsam mit Marcus Wiebusch) bereits 2016 »Die Räuber« von Friedrich Schiller für das Schauspiel Kiel vertont hat, hat nun die ganze Band exklusiv für das Kieler Sommertheater komponiert. Zudem wir er bei allen Vorstellungen live auf der Bühne stehen.