Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Dorina Maltschewa Lucia Napoli

Cristina Melis

Die Mezzosopranistin Cristina Melis studierte zunächst Querflöte und Gesang in Sassari, Cagliari und später in Rom und am Konservatorium „Arrigo Boito“ in Parma, wo sie mit Höchstpunktzahl graduierte. Sie siegte u.a bei den Gesangswettbewerben „Giacomo Lauri Volpi“, „Giuseppe Verdi“ in Parma und „Ottavio Ziino“ in Rom.
Cristina Melis war in den großen Rollen ihres Fachs in ganz Italien zu erleben, von Rom über Parma bis Bologna, von Taormina, Modena, Lucca, Savona, Palermo bis Verona. U.a. war sie bislang als Suzuki (Madama Butterfly), Ulrica (Un ballo in maschera), Flora Bervoix (La traviata) oder als Rossinis Cenerentola zu erleben. Erfahrung mit Open-Air-Oper konnte sie in der berühmtesten Opernarena der Welt in Verona sammeln. Dort war sie u.a. als Flora Bervoix (La traviata), Mercedes (Carmen) und als Gertrude (Roméo et Juliette) zu erleben. Daneben sang sie zuletzt die Sara in Donizettis Roberto Devereux in Rom und in Palermo in Ravels Das Kind und die Zauberdinge.

Sie debütierte in Kiel im Sommer 2013 als Azucena in Il trovatore auf dem Rathausplatz und ist hier seitdem ein gern gesehener und gehörter Gast. Mittlerweile war sie als Suzuki in Madame Butterfly, als Olga in Eugen Onegin, als Adriano in Rienzi, als Fenena in der Sommeroper Nabucco, als Carmen und als Fricka in Rheingold und Walküre hier zu erleben. 2018/19 singt sie die Santuzza in Cavalleria rusticana.