Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Magnus Vigilius

Katarzyna Kuncio

Die polnische Mezzosopranistin Katarzyna Kuncio studierte in Posen und Wien. Sie absolvierte Meisterkurse u.a. bei Brigitte Fassbaender, Gundula Janowitz, Theo Adam und Ernst Haefliger. 1997 gewann sie den 1. Preis beim Schubert-Gesangswettbewerb in Osaka (Japan). Während des Studiums wirkte die Künstlerin an mehreren Produktionen der Wiener Kammeroper und der Wiener Volksoper mit. Zu ihrem Repertoire gehören u.a. Dorabella (Mozart »Così fan tutte«), Olga (Tschaikowsky »Eugen Onegin«), Nicklausse (Offenbach»Les Contes d’ Hoffmann«), Hänsel (Humperdinck »Hänsel und Gretel«), Großmutter/Finnin (Lange »Die Schneekönigin“), Cherubino (Mozart »Le nozze di Figaro“), Dritte Dame (Mozart »Die Zauberflöte“), Anna (Berlioz »Les Troyens«), Octavian (Strauss »Der Rosenkavalier«), Komponist (Strauss »Ariadne auf Naxos«), Mercédès (Bizet »Carmen«) und Orest (Offenbach »La belle Hélène«). 2013/14 debütierte sie mit großem Erfolg als Charlotte (Massenet »Werther«). Von 1998 bis 2004 war Katarzyna Kuncio am Stadttheater Bremerhaven engagiert. Seit 2004/05 ist sie Ensemblemitglied der Deutschen Oper am Rhein und singt dort 2017/18 u.a. Hänsel, Dritte Dame, Frau Reich (Nicolai »Die lustigen Weiber von Windsor«) und Suzuki (Puccini »Madama Butterfly«). Außerdem debütierte sie als Waltraute (Wagner »Die Walküre«), Fricka (Wagner »Das Rheingold«) und Margret (Berg »Wozzeck«).