Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Jasmin Alshaibani Pina Bergemann

Eirik Behrendt

Eirik Behrendt wurde 1972 in Lübeck geboren und studierte zunächst in Kiel Psychologie, Pädagogik und Soziologie. Durch seine Tätigkeit in verschiedenen Studententheatergruppen auf den Geschmack gekommen, absolvierte er  von 1997–2000 seine Schauspielausbildung an der Schule für Schauspiel in Kiel. Nach seinem Engagement am Landestheater Schwaben in Memmingen, war er von 2001–2005 fest als Schauspieler am Theater im Werftpark engagiert.

Eirik Behrendt ist Mitglied der freien Künstlergruppe DeichArt und wirkte bei einer Vielzahl von Produktionen mit, zur Zeit u.a. in Yasmina Rezas Kunst (im Hotel Maritim), im Dauerbrenner Schwitzende Männer im Schuhgeschäft  und im Studio des Schauspielhauses in den beiden szenischen Lesungen Endlich, Endlich, Endlich - Seeschlacht! und demnächst Allmählich geht mir eine ganze Bogenlampe auf, die auf Matrosentagebüchern aus dem ersten Weltkrieg basieren.

Darüber hinaus ist er immer wieder als Gast am Theater Kiel engagiert, u.a. im Schauspiel als Oswald in König Lear, als Ismael in Moby Dick und zuletzt als Graf Burgund in Die Jungfrau von Orleans. In dieser Spielzeit übernimmt er als Gast die Rolle des Schwarz in Die Räuber. Eine Rockoper am Schauspiel  und ist im jungen Theater im Werftpark in Sophie / Clara zu sehen.