Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Friedemann Röhlig

Wolfgang Haendeler

Wolfgang Haendeler, geboren 1962 in Opladen (Rheinland), studierte in Erlangen Germanistik, Theaterwissenschaft und Philosophie. Als Dramaturg für die Sparten Oper, Konzert und Ballett bzw. Tanztheater war er seit 1991 an zahlreichen deutschen Bühnen engagiert: am Essener Aalto-Theater, den Städtischen Bühnen Münster, am Volkstheater Rostock, am Theater Hagen, dem Theater Kiel, dem Theater Bielefeld, dem Hessischen Staatstheater Wiesbaden und dem Landestheater Linz, wo er als Leitender Opern-Dramaturg u. a. mit den Regisseuren Uwe Eric Laufenberg (Der Ring des Nibelungen), Robert Wilson (La Traviata), Achim Freyer (Pelléas et Mélisande) und Carlus Padrissa (Terra Nova oder Das weiße Leben / UA) zusammenarbeitete.

Als Librettist verfasste er das Textbuch zu Franz Hummels Oper Der Garten der Lüste über das Leben und Werk des Hieronymus Bosch; zwei weitere Libretto-Aufträge erhielt er von der Oper Kiel: zu Cristóbal Halffters Oper Schachnovelle (UA 2013) und nun, im Verbund mit Luca Rossi, zu Marco Tutinos Oper Falscher Verrat über den Kieler Matrosenaufstand des Jahres 1918.

Zum Mai 2016 wurde Wolfgang Haendeler von der Stadt Hameln zum Direktor des Theaters Hameln ernannt.

 

 

Foto © Reinhard Winkler