Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Harold Pinter

Der Liebhaber

Sarah und Richard leben scheinbar die perfekte Ehe. Seit zehn Jahren sind sie verheiratet, besitzen ein kleines Häuschen, beeindrucken durch Toleranz und Liebe füreinander. Und was ist das Geheimnis ihrer Ehe? Absolute Offenheit. Und das betrifft auch den Liebhaber, den Sarah trifft. Jeden Tag, wenn Richard zur Arbeit aufbricht, erkundigt er sich, wann Sarahs Liebhaber heute kommt, was sie mit ihm vorhabe, wie es ihm gehe und er fragt, wie ihr gemeinsamer Nachmittag war, wenn er abends aus dem Büro nach Hause kommt. Dankenswerterweise stört es Richard auch nicht, wenn Sarah über den verplanten Nachmittag vergessen hat, ein Abendessen für ihren Ehemann vorzubereiten oder dass noch die Reste ihres nachmittäglichen Amüsements im Wohnzimmer sichtbar sind. Doch wie lange geht das gut? Ewig. Denn Sarah und Richard teilen ein viel tieferes Geheimnis, das erst nach und nach ans Licht kommt.

Das sehr selten gespielte Stück des Literaturnobelpreisträger Harold Pinter ist eine echte Ausgrabung. Gleichzeitig Beziehungskomödie und faszinierendes Rollenspiel stellt der pointierte und überraschende Text traditionelle Eheklischees rundweg auf den Kopf und leuchtet mit großem emotionalen Spektrum alle Höhen und Tiefen einer Beziehung aus. 

 

Regie Daniel Karasek

 

Premiere 3. März 2019 (Studio)