Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Michael Ende

Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch

Prof. Dr. Beelzebub Irrwitzer, seines Zeichens geheimer Zauberrat, und seine Tante, die Geldhexe Tyrannja Vamperl, haben ein Problem: Es ist Silvester und sie haben ihr Soll an bösen Taten für dieses Jahr noch nicht vollbracht. Nun droht ihnen die Pfändung. Der höllische Gesandte steht schon auf der Türschwelle. Doch wie sollen sie bis Mitternacht noch genügend Wälder roden, Flüsse vergiften und Krankheiten verbreiten? Da hilft nur noch der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch. Ein geniales Gebräu, mit dessen Hilfe sich alle ihre bösen Gedanken ratzfatz in die Tat umsetzen ließen. Doch die beiden haben nicht mit ihren Haustieren gerechnet: Der etwas ruppige Rabe Jakob Krakel und der naive, gutmütige Kater Maurizio di Mauro. Die beiden sind nämlich eigentlich Spione vom Hohen Rat der Tiere und müssen sich mächtig ins Zeug legen, um den Punsch-Brau zu verhindern und die Welt zu retten! Vor allem aber müssen sie sich dafür ihren Schwächen stellen und als Freunde fest zusammenhalten.

Michael Endes fantastischer Kinderbuchklassiker kommt als zauberhaftes Weihnachtsmärchen auf die Bühne. Mit eigens für die Kieler Inszenierung komponierten Songs wird das Opernhaus zu einer magischen, brodelnden und dampfendnen Zauberwerkstatt – satanarchäolügenialkohöllisch bunt und spannend.   

 

Regie Lisa Gappel
Ausstattung Christine Hielscher

 

Premiere 17. November 2018 (Opernhaus)