Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Wieder in Kiel!

Dirk Schäfer + Trio Total: Geisterbahn

So 04.11. 19:00 Karten

DIRK SCHÄFER und das TRIO TOTAL (Akkordeon: Karsten Schnack, Geige: Ingo Hirsekorn, Kontrabass: Wolfram Nerlich) nehmen ihr musikalisch-literarisches  Erfolgsprogramm »GEISTERBAHN« wieder auf - streifen über den Jahrmarkt der »Ängste« - locken die unterschiedlichsten menschlichen Schreckgespenster in ihren Kreis und lassen sich auf unerwartete Liaisons mit ihnen ein; Eine Reise ins Unterbewußte, ein Menu des schwarzen Humors, ein wildwüchsig-poetisches Spiel überraschender Selbstverständlichkeiten, das mittels Texten, Musik und Liedern von Kreisler, Piazzolla, Prévert, Grimm, Hollaender, den Tiger Lillies,  Mahler, Brel und Brassens bis zum Äußersten geht!  

»Die Sonne geht nicht unter. Wir werden von ihr weggedreht und auf sie zu. Laufen wir ihr ängstlich nach, laufen wir zurück. Drehen wir uns um, liegt sie vor uns und gehen wir nach vorn, geh´n wir auf sie zu. Die Dunkelheit dauert am längsten, wenn wir stehen bleiben mit dem Blick zurück. Das Maß an Dunkelheit ist unsere Entscheidung, die damit verbundene Erschütterung - selbstgemacht. Ein Glas ist halb voll, oder halb leer. Ob wir hoffen oder uns fürchten, liegt in unserer Hand. Angst hat in Europa gerade wieder Hochkonjunktur. Bevor sie uns in die Seele beißt, sollten wir sie filtern und ansehen. Was dann übrig bleibt ist im Licht betrachtet am Ende nicht mehr als ein fauler Zahn.« (Dirk Schäfer)

 

Pressestimmen:
»feiner schwarzer Humor« (Lübecker Nachrichten)

...»Schäfer – nicht mehr nur Chansonnier, sondern gleich dreimal auch schaurig-schöner Countertenor – und seine punktgenauen Zuarbeiter (Trio Total) mäandern musikalisch virtuos zwischen Märchen, Liebeslied, Kabarett und (französischer) Liedermachersatire voller Schrägheit und doppeltem Boden...das Publikum will und kann nicht genug bekommen von Dirk Schäfers neuem Programm Geisterbahn, das sich an den großen Erfolg seines Jacques Brel – Abends nun wohl als noch größerer anschließt« (Kieler Nachrichten)

...»traumwandlerische Gratwanderung...makaber und ein bisschen schizophren, morbide, krass und verstörend, sperrig und gewagt. Und ein gewaltiger Erfolg, der mit standing ovations gefeiert wird« (kiel4kiel.de).
 
Infos: www.dirkschaefergeisterbahn.de und www.dirkschaefersingtjacquesbrel.de