Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Marco Tutino

Falscher Verrat #kleinformat

ab 10 Jahren, 65 Minuten / keine Pause
Spielstätte: Theater im Werftpark
Di 19.02. 10:30 Karten
Do 07.03. 10:30 Karten
Fr 08.03. 20:00 Ausverkauft

Kiel vor hundert Jahren: Revolution liegt in der Luft! Es sind die letzten Tage des Ersten Weltkriegs und auch die letzten Tage, die Deutschland von einem Kaiser regiert wird. Gewaltige Umwälzungen stehen bevor und mittendrin findet sich Lola, die nicht glauben kann, wie ihr Leben auf einmal Kopf steht. Zwei Männer hatte sie an ihrer Seite: Den Matrosen Gabriel, den sie seit ihrer Kindheit kannte, und den Korvettenkapitän Arno von Stahl. Jetzt sind beide Männer tot und Lola blickt in eine ungewisse Zukunft.

1918 weigern sich Matrosen der deutschen Hochseeflotte, zu einer letzten Entscheidungsschlacht gegen die britische Marine auszulaufen. Der Krieg ist verloren, es wird bereits über den Frieden verhandelt und die deutschen Matrosen wollen sich nicht sinnlos opfern. 5.000 Männer werden auf den Schiffen verhaftet und nach Kiel gebracht. Hier hatte es schon zuvor Unruhen von Arbeitern gegeben, die ein Ende des Krieges erreichen wollten. Jetzt verbünden sich Arbeiter mit Matrosen, es kommt zu Demonstrationen, wütenden Protesten und Streiks, es fallen Schüsse. Es ist der Anfang vom Ende des Deutschen Reiches, der Beginn einer neuen Zeit.

Zu diesem einschneidenden Kapitel der Kieler Geschichte hat Marco Tutino eine Oper komponiert, die zum 100. Jahrestag des Matrosenaufstands im Kieler Opernhaus ihre Uraufführung erlebt. Im jungen Theater im Werftpark zeigen wir ein #kleinformat dieses Werkes: Mit nur einer Sängerin, einem Schauspieler und einem Tänzer, mit Musik und Motiven aus Tutinos Oper, lassen wir große Geschichte lebendig werden.

Premiere am 30. November 2018 im jungen Theater im Werftpark

Die Komposition wurde ermöglicht durch freundliche Unterstützung der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein und der HSH Nordbank.