Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
William Shakespeare

Hamlet

Spielstätte: Schauspielhaus
Fr 12.04. 20:00 Ausverkauft
Sa 13.04. 20:00 Karten
Mi 24.04. 20:00 Restkarten
Sa 27.04. 20:00 Restkarten
So 28.04. 16:00 Karten
Do 02.05. 20:00 Restkarten
Fr 03.05. 20:00 Karten
So 05.05. 18:00 Restkarten
+ Weitere Termine anzeigen

Der dänische Königshof. Als Prinz Hamlet von seinem Studienaufenthalt nach Hause zurückkehrt, hat sich dort einiges grundlegend verändert. Sein Vater ist tot, sein Onkel Claudius hat Hamlets Mutter Gertrud geheiratet und ist der neue Herrscher des Landes. Hamlets düstere Vermutungen werden schon bald zur Gewissheit: Der Geist des toten Königs erscheint ihm und fordert Rache für seine Ermordung durch Claudius’ Hand. Um seinen Onkel als Mörder zu überführen, zieht der Prinz nun alle Register – sein Mittel ist der Wahn, der ihm zu Kopf zu steigen droht. Hamlet zeigt ein Doppelgesicht. In sich zerrissener Zweifler das eine, manisch getrieben Handelnder das andere. Der intrigante Hofmeister Polonius glaubt Hamlets Verhalten mit dessen einseitiger Liebe zu seiner Tochter Ophelia erklären zu können, tatsächlich aber erwidert die junge Frau die Gefühle des Prinzen. Die Rache vollzieht sich derweil in schicksalhafter  Kettenreaktion und erfüllt sich in Wahnsinn und Untergang.  

Shakespeares berühmteste Tragödie stellt mit einer der vielschichtigsten Bühnenfiguren der Weltliteratur im Zentrum die großen Fragen menschlichen Daseins von Macht und Intrige, Liebe und Glauben, Schein  und Wirklichkeit.  Es geht buchstäblich um nichts Geringeres als Leben und Tod.  

 

Regie Daniel Karasek

 

Premiere 12./13. April 2019 (Großes Haus)