Navigation und Service

Startseite Leichte Sprache
Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Verschoben auf den 15. April 2024

Intime Briefe

Das »Kieler Streichquartett« spielt Mozart, Dvořák und Janáček 

ca. zwei Stunden
Spielstätte: Foyer im Opernhaus
Mo 15.04. 20:00 Karten

HINWEIS: Aufgrund von Erkrankung muss das für den 5. Februar geplante Konzert »Intime Briefe« des Kieler Streichquartetts leider verschoben werden. Der neue Termin ist am Montag, 15. April 2024 im 1. Foyer Opernhaus.
Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. 

Das Kieler Streichquartett kehrt mit drei kammermusikalischen Kostbarkeiten ins Opernhausfoyer zurück. Auf dem Programm stehen Mozarts singulär kunstvolles D-Dur-Quartett KV 499 (»Hoffmeisterquartett«) von 1786, das berühmte »Amerikanische Streichquartett« in F-Dur op. 96 von Antonín Dvořák (entstanden in Iowa 1893) und das 2. Streichquartett von Leoš Janáček aus dem Jahr 1928, mit dem der Komponist unter dem Titel »Intime Briefe« einer weit jüngeren Angebeteten seine Liebe gestand.
Es spielen Nora Piske (Violine I), Anne Schnyder (Violine II), Sarah Pape (Viola) und Volker Bohnsack (Violoncello).