Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen

Psychoanalyse und Theater

Nachgesprächsreihe in Zusammenarbeit mit dem John Rittmeister Institut

Theater und Psychoanalyse haben zwei Dinge gemeinsam: Sie beschäftigen sich mit dem, was uns emotional und geistig bewegt, erhebt oder belastet, und sie befinden sich naturgemäß am Puls der Zeit – sie sind also zwei Seiten einer Medaille!  

Hier möchten Psychoanalytiker / -innen des John Rittmeister Instituts mit Zuschauerinnen und Zuschauern über das sprechen, was sie während einer Theatervorstellung gesehen, erlebt, gedacht, gefühlt oder fantasiert haben. Manch Unbewusstes, Traumartiges mag dabei aus dem Dunklen ans Licht kommen. Beleuchten wir das gemeinsam Erlebte: 50 Minuten Analyse am Theater Kiel, und das gratis!
Gesprächsleitung: Christel Boehme-Bloem, Horst Kämpfer, Volker Trempler, Martin Weimer.
Mitwirkende der Produktion werden das Gespräch begleiten.

 

Die Termine im Opernhaus: 

Samstag, 27. Oktober | ca. 22.30 Uhr | 1. Foyer Oper
CAVALLERIA RUSTICANA / DER BAJAZZO
Die überraschende szenische Gestaltung des Opern-Doppelabends lädt auch zu psychoana­ly­tischer Deutung ein. Fachleute des Kieler »John Rittmeister – Instituts« stehen nach der Vorstellung zu einer 50-minütigen »Gruppentherapie« zur Verfügung.

Freitag, 10. Mai 2019
CREATIONS (Vorstellungsbeginn  19.30h)

Freitag, 24. Mai 2019
DIE FRAU OHNE SCHATTEN (Vorstellungsbeginn 18.00)


Die Termine im Schauspielhaus: 

Freitag. 25. Januar 2019
SPIELTRIEB (Vorstellungsbeginn 20.00)

Sonntag. 28. April 2019
HAMLET (Vorstellungsbeginn 16.00)