Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
2. Extrakonzert Con spirito

THE PHANTOM OF THE OPERA

Stummfilm mit Live-Musik

Sonntag, 17. Februar 2019 | 18.00 Uhr | Kieler Schloss

 

Dirigent Daniel Carlberg


Um 1900 in der Pariser Oper: Ein geheimnisvolles Phantom will erzwingen, dass seine Favoritin, die junge Sängerin Christine, endlich eine Hauptrolle bekommt. Schließlich darf sie die begehrte Partie singen, doch ihr Herz kann das Phantom damit nicht erobern, denn das gehört bereits dem Grafen Raoul de Chagny. Von Eifersucht getrieben entführt das Phantom Christine in die weitläufigen Katakomben der Oper …

Wer kennt sie nicht, die faszinierende Tragödie des Mannes mit der Maske? Bereits 1910 sicherte sich der Schauerroman des Franzosen Gaston Leroux einen Platz in der Weltliteratur. Gleich mehrfach wurde er verfilmt, wobei die amerikanische Version von 1925 als die beste und authentischste gilt. Der Schauspieler Lon Chaney, »Der Mann mit tausend Gesichtern«, passte so perfekt in die Rolle des Phantoms, dass der Regisseur Rupert Julian erklärte: »Lon Chaney – oder es ist nicht machbar«. Tatsächlich wurde der Film ein sagenhafter Erfolg. Einige Szenen, speziell die unmaskierten, brachten das Publikum zum Erschaudern. Die 1995 restaurierte Filmkopie enthält die berühmten Technicolorsequenzen mit originaler Colorierung und Farbeffekten.

Die Musik für diese Fassung komponierte der britische Musiker und brillante Jazzer Roy Budd. Es ist sein Meisterwerk geworden, eine detailliert orchestrierte, thematisch reichhaltige Partitur im spätromantischen Gestus. Das Hauptthema spiegelt perfekt die morbide Romantik der Geschichte wider, und das Thema für die Beziehung zwischen dem Phantom und Christine ist ebenfalls zugleich abgründig und klangschön, zerbrechlich und beklemmend, fast wie eine Variation von Wagners Tristan und Isolde.