Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Christa Mayer Alexandra Petersamer

Christiane Libor

Christiane Libor ist Preisträgerin mehrerer internationaler Wettbewerbe. Ihre Engagements führten sie an zahlreiche bekannte Opernhäuser. So interpretierte sie u. a. an der Hamburgischen Staatsoper die Feldmarschallin (Der Rosenkavalier) sowie Leonore (Fidelio), eine Partie, die sie zudem an der Staatsoper Berlin, am Opernhaus Zürich sowie an der Opéra de Nice sang. 2005/06 debütierte sie als Eva (Die Meistersinger von Nürnberg) am Tiroler Landestheater Innsbruck und als Senta (Der fliegende Holländer) am Staatstheater Nürnberg. 2009 feierte sie einen besonderen Erfolg am Châtelet in Paris als Ada in Wagners Feen unter Marc Minkowski, ebenso als Sieglinde in einer konzertanten Aufführung der Walküre mit dem Tonhalle Orchester Zürich. 2011 debütierte sie u. a. als Gutrune (Götterdämmerung) an der Opéra de Paris. An der Staatsoper Stuttgart interpretierte sie u. a. die Senta (Der fliegende Holländer) sowie die Titelpartie von Ariadne auf Naxos, beides unter der Leitung von Georg Fritzsch. Beim Bejing-Festival 2017 gastierte sie mit den Salzburger Osterfestspielen in Aufführungen der Walküre als Brünnhilde unter der Leitung von Jaap van Zweden.
Konzertverpflichtungen führten Christiane Libor u. a. nach England (Proms 2005), Spanien, Polen, Estland, Österreich, Niederlande, Schweiz, USA, Israel und Italien (z. B. Santa Cecilia unter Kurt Masur). Dabei arbeitete sie mit renommierten Orchestern unter der Leitung von Dirigenten wie Helmuth Rilling, Philippe Jordan, Christoph Prick, David Zinman, Sebastian Weigle, Lawrence Foster, Simone Young, Frieder Bernius, Ulf Schirmer, Ingo Metzmacher, Marek Janowski und Sylvain Cambreling.