Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Modest Tschaikowski
Peter Tschaikowski

Iolanta

in russischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Ein abgeschlossener Garten ist der geheime Ort, an dem Prinzessin Iolanta aufwächst. Abgeschottet von der Außenwelt weiß sie nicht, dass ihr einer der elementaren Sinne menschlicher Existenz fehlt: die Fähigkeit zu sehen! Ihr Vater König René will seine Tochter unbedingt vor dieser schrecklichen Erkenntnis bewahren. Doch der maurische Arzt Ibn-Hakia sieht eine Chance für Iolantas Heilung nur gegeben, wenn sie selbst den Wunsch nach dieser Heilung ausspricht. Da bricht ein Fremder, der
burgundische Ritter Vaudemont, in Iolantas Garten ein …

1892 zusammen mit dem »Nussknacker« uraufgeführt, ist die letzte Oper Peter Tschaikowskis heutzutage eine seltene Kostbarkeit auf den Spielplänen weltweit. Die dramatische Vorlage für das Werk, das dänische Drama »König Renés Tochter« von Henrik Hertz, war jedoch eines der erfolgreichsten Bühnenwerke des 19. Jahrhunderts. Das symbolistische Märchen reizte den hochromantischen Komponisten zu einer seiner rauschhaftesten Partituren, die der venezolanische Regisseur Carlos Wagner, der in Kiel bereits Wagners »Fliegenden Holländer« und Verdis »Macbeth« inszeniert hat, in eine faszinierende Bildwelt zwischen Fin de Siècle und heute verwandeln wird.