Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Giuseppe Verdi

Streaming: Nabucco

Das Sommertheater 2015 als Online-Streaming!

Im Sommer 2015 bot das Kieler Sommertheater Giuseppe Verdis »Nabucco«. Zum bisher einzigen Mal inszenierte die Sommeroper nicht Daniel Karasek, sondern Olaf Strieb. Es dirigierte Francesco Cilluffo. Das Streaming ist ab Samstag, 2. Mai 2020 für 24 Stunden online auf dem YouTube-Kanal des Theater Kiel.

Die Oper mit dem Gefangenenchor »Va pensiero sull’ali dorate« (Flieg, Gedanke, auf goldenen Flügeln) machte Giuseppe Verdi 1842 mit einem Schlag berühmt. Der Chor, damals als heimliche Nationalhymne eines vereinten Italiens verstanden, hat bis heute nichts von seiner Strahlkraft eingebüßt. Längst hat die Oper auf den Freilichtbühnen in aller Welt ihren festen Platz erobert, angeführt von der Opernarena in Verona. 2015 konnten nun auch im hohen Norden »die Gedanken auf goldenen Flügeln« ohne störende Dächer in den Himmel fliegen!   

Die Einnahme Jerusalems durch den Babylonierkönig Nabucco [Nebukadnezar] setzt eine Kette sich überstürzender Ereignisse in Gang: die Zerstörung des jüdischen Tempels und die Verschlep­pung der Hebräer ins babylonische Exil, den Kampf zweier ungleicher Schwestern um die Liebe eines Mannes, Größenwahn und Wahnsinn des Königs Nabucco und seine Entmach­tung durch eine Tochter.

Der Stoff bot Verdi alles, was er brauchte: mit beeindruckender Genauigkeit und mitreißender musikalischer Kraft durchschritt er den Kreis aus Liebe, Eifersucht, Hass und Wahnsinn. Aufzüge und Märsche, Kriegs- und Klagechöre, Gebets- und Wahnsinnsszenen – das alles gab es in der Oper auch schon vor Giuseppe Verdi. Aber eine derartige Häufung sowie eine derartig energische, vitale, direkt zupackende Musik und dann auch noch solchen – um nicht zu sagen: d e n – Gefangenenchor, das gab es bis dahin noch nicht!

Musikalische Leitung: Francesco Cilluffo
Inszenierung: Olaf Strieb
Ausstattung: Heiko Mönnich
Dramaturgie: Cordula Engelbert
Choreinstudierung: Lam Tran Dinh
    
Nabucco: Dario Solari
Ismael: Yoonki Baek
Zacharias: Mattia Denti
Abigaille: Alessandra Gioia 
Fenena: Cristina Melis
Gran Sacerdote: Christoph Woo
Abdallo: Fred Hoffmann 
Anna: Anna Petrova

Opernchor des Theater Kiel
Extra-Chor des Theater Kiel