Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen

VIER AUF EINEN STREICH

Streichquartette von Boccherini, Beethoven, Webern und Schumann
Mo 30.04. 20:00 Karten

Am Montag, 30. April um 20 Uhr treffen sich »Vier auf einen Streich« im Opernhausfoyer: Das »Kieler Streichquartett« aus Nora Piske-Förster und Rie Goji (Violine), Sarah Pape (Viola) und Volker Bohnsack (Violoncello) spielt vier Meisterwerke der Streichquartettliteratur und präsentiert einen spannenden Einblick in diese konzentrierteste aller kompositorischen Disziplinen.

Luigi Boccherini (1743 – 1805)
Divertimento D-Dur op. 15/1
Presto
Allegro rondeau

Ludwig van Beethoven (1770 – 1827)
10. Streichquartett Es-Dur op. 74 (»Harfenquartett«)
Adagio – Allegro
Adagio ma non troppo
Presto – attacca
Allegretto con Variazioni

                     Pause

Anton Webern (1883 – 1945)
Sechs Bagatellen für Streichquartett op. 9
Mässig
Leicht bewegt
Ziemlich fliessend
Sehr langsam
Äusserst langsam
Fliessend

Robert Schumann (1810 – 1856)
3. Streichquartett A-Dur op. 41,3
Andante espressivo – Allegro molto moderato
Assai agitato
Adagio molto
Finale. Allegro molto vivace – Quasi Trio

Kieler Streichquartett: Nora Piske-Förster (Violine 1) Rie Goji (Violine 2) Sarah Pape (Viola) Volker Bohnsack (Violoncello)