Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen

6. Philharmonisches Konzert

OHNE TAKTSTOCK
So21.03.11:00
Mo22.03.19:30

Sonntag, 21.03.2021 | 11.00 Uhr | Kieler Schloss
Montag, 22.03.2021 | 19.30 Uhr | Kieler Schloss

Auftakt: Konzerteinführung jeweils 30 Minuten vor Konzertbeginn im Fördefoyer
Zugabe am Montag: abschließender »Philharmonischer Absacker« im Fördefoyer

OHNE TAKTSTOCK

Jean-Féry Rebel (1666 – 1747)
Simphonie nouvelle »Les éléments«

Joseph Haydn (1732 – 1809)
Klavierkonzert Nr. 11 D-Dur

P A U S E

Johann Gottlieb Graun (1703 – 1771)
Violinkonzert A-Dur

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Sinfonie Nr. 38 D-Dur KV 504 (»Prager«)

 

Solistin Annika Treutler (Klavier)
Musikalische Leitung und Solist Daniel Sepec (Violine)

Im März erfüllen wir einen Wunsch unseres Orchesters: Daniel Sepec, Konzertmeister der Kammerphilharmonie Bremen, leitet vom Instrument aus durch ein faszinierendes Barock-Klassik-Programm:
Mit dissonant-schrägen Akkorden eröffnet das 1738 im Druck erschienene letzte Werk des französischen Komponisten Jean-Féry Rebel, die Simphonie nouvelle. Ebenso bildhaft wie das Schöpfungschaos zu Beginn vertonte er in sprudelnden bis feurigen Klängen die vier Elemente.
Haydns beliebtes D-Dur-Konzert mit seiner mozartisch-tiefgründigen Leichtigkeit spielt Annika Treutler, die laut rbb »interessanteste deutsche Pianistin unter 30«.
Zu Unrecht selten aufgeführt wird das A-Dur-Violinkonzert des vorklassischen Komponisten und Geigers Johann Gottlieb Graun. Daniel Sepec zeigt als Solist die vielen Facetten dieses melodie- und ausdrucksreichen Werks.
Mozarts Sinfonie Nr. 38 kam 1787 in Prag zur Uraufführung und zu ihrem Beinamen. Sie entführt atmosphärisch bereits in die zwischen Düsternis und Freude changierende Welt des »Don Giovanni«, zu dem er hier den Auftrag erhielt.

Während des Konzerts am Sonntag gibt es kostenfreie Kinderbetreuung, HIER erfahren Sie mehr dazu.