Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Simon Stephens

Country Music

Der achtzehnjährige Jamie hat den Liebhaber seiner Mutter zusammengeschlagen, ein Auto geklaut und beim Versuch, Chips und Tequila zu besorgen, den Jungen hinterm Ladentresen schwer mit dem Messer verletzt. Jetzt ist er mit seiner Freundin Lyndsey auf der Flucht: abhauen, von vorne anfangen, einen Job suchen, ein Haus am Strand beziehen. Die Illusion eines glücklichen Lebens. Neun Jahre später: Jamie sitzt im Knast. Um seinen Stiefbruder Matty zu beschützen, hatte er einen Mann umgebracht, den er für einen Kinderschänder hielt. Zögernd erzählt Matty, dass Lyndsey mit der gemeinsamen Tochter weggezogen ist und einen neuen Freund hat. Als Jamie mit 39 Jahren aus der Haft entlassen wird, sieht er seine Tochter Emma zum ersten Mal wieder. Inzwischen ist sie fast erwachsen und erinnert sich kaum mehr an ihn. Rückblende zu jenem unbeschwerten Tag vor der Flucht: Da waren Jamie und Lyndsey so alt wie Emma heute, und alles hätte anders kommen können.

Der britische Erfolgsdramatiker Simon Stephens, dessen beeindruckende Stücke regelmäßig  am Schauspiel Kiel auf die Bühne gebracht worden sind, entwirft in harter und klarer Sprache, aber gleichzeitig mit großer Sensibilität und poetischer Sogkraft Stationen eines tragisch gescheiterten Lebens. Ein intensives Kammerspiel über Sehnsucht und Gewalt, radikal geplatzte Träume und die leise Hoffnung auf ein besseres Schicksal.

 

Premiere: 27. November (Schauspielhaus)

 

Weitere Spieltermine folgen und werden im jeweiligen Monatsspielplan veröffentlicht.
Der Vorverkauf startet immer am letzten Donnerstag eines Monats für den übernächsten Monat, für Abonnent*innen bereits zwei Tage früher, also immer am letzten Dienstag eines Monats.