Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Carlo Goldoni

Diener zweier Herren

Spielstätte: Schauspielhaus

Venedig. Im Haus des reichen Kaufmanns Pantalone steht eine Hochzeit an. Seine Tochter Clarice soll ihren Geliebten Silvio ehelichen. Die Verlobungsfeier läuft schon, als plötzlich der Diener Truffaldino hereinplatzt und seinen Herren anmeldet – Federigo Rasponi, reicher Geschäftspartner von Pantalone. So weit, so gut, es gibt allerdings zwei gravierende Probleme: Erstens ist Federigo der Ex-Verlobte von Clarice und außerdem gilt er eigentlich allen als kürzlich verstorben. Auf Panatalones Ansinnen, die Hand der Tochter dann doch lieber dem so überraschend Auferstandenen zu geben, folgen bittere Tränen bei Clarice und blutige Racheschwüre bei Silvio. Doch in Wahrheit ist Federigo gar nicht der, für den man ihn hält. Vielmehr gibt sich seine verkleidete Schwester Beatrice als ihr Bruder aus, um heimlich ihrem Geliebten Florindo nachzureisen. Dieser wird nämlich verdächtigt, den wahren Federigo ermordet zu haben. Zu allem Überfluss taucht Florindo dann auch noch auf und Truffalino, schlecht bezahlt, hungrig und gelangweilt, beginnt eine turbulente Doppelexistenz als Diener sowohl von Beatrice als auch von Florindo, die unglücklicherweise beide im selben Hotel absteigen, sodass das Chaos endgültig seinen Lauf nimmt.

Carlo Goldonis berühmtes Stück aus dem Jahr 1746 gilt als eine der größten Komödien der Theatergeschichte, ein Klassiker der Commedia dell’Arte und ein rasantes Feuerwerk aus Intrige, Verwechslung und Verstellung.

Premiere: 5. Mai 2023

Download: Gruppenbuchungsformular