Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Franz Wittenbrink

Hammer

Der neue Liederabend von Franz Wittenbrink, ca. 2 Stunden 15 Minuten, inkl. Pause
Spielstätte: Schauspielhaus
Sa19.10.20:00 Ausverkauft
Sa02.11.20:00Restkarten

Franz Wittenbrink hat mit seinen legendären szenischen Liederabenden nichts weniger als ein eigenes Theatergenre geschaffen. Seine Stücke laufen überall mit riesigem Erfolg, so sind seine »Sekretärinnen« beispielsweise seit vielen Jahren der Dauerbrenner im Opernhaus. Mit »Hammer« hat er nun erstmals exklusiv einen Liederabend im Auftrag des Schauspiels Kiel geschaffen, der die Bühne in den musikalischen Baufachmarkt ihres Vertrauens verwandelt: Frauen bohren anders. Bohren Frauen anders?

Der Baumarkt. Die Zeiten, als dieses Labyrinth aus Regalen, Gartencenter-Oasen und künstlichem Licht ausschließlich den Männern vorbehalten war, sind längst vorbei. Unter dem Motto »Selbst ist die Frau« greifen auch Mütter, Ehefrauen und Freundinnen längst selbst zu Stichsäge und Bohrmaschine. Das Sortiment ist dabei bis ins Absurde erweitert und wer es bis zur Kasse schafft, hat letztlich nur einen Etappensieg errungen.

So geht es auch Sabine und Ringo, die dringend eine neue Spüle brauchen, aber zwischen nicht sehr hilfreichem Verkaufsleiter, tollpatschigem Lehrling und 47 Schraubensorten ziemlich verloren sind. Die Nerven liegen blank, da ist das neue Prunkstück noch nicht einmal montiert. Und dabei sind weder Gebrauchsanweisung noch Servicecenterwarteschleife eine große Hilfe. Aber vielleicht Nachbar Hauke, der Sabine auch noch in anderen Dingen behilflich ist?

Ein Liederabend direkt von der Heimwerker*innenfront, der ganz nebenbei die Frage klärt, wer den Hammer eigentlich in der Hand hält.

Wiederaufnahme am 9. Oktober 2019

Audio

Werkeinführung in zwei Minuten: »Hammer«

Ab dem 14. Juni 2019 im Schauspielhaus

Pressestimmen

Beziehungen sind Baustellen (17.06.2019)

Gellende Jauchzer, donnerndes Fußgetrampel, muskulöses Klatschen – gemessen am ausdauernden Schlussbeifall scheint sicher: Das Kieler Schauspiel hat einen neuen Hit. Franz Wittenbrinks Liederabend Hammer hinterließ nach der Uraufführung im Kieler Schauspielaus ein freudetrunkenes Publikum, das immer wieder Szenenbeifall spendete. Rund zwei Stunden hatte es teils tränenreich gelacht über die grell überzeichneten Figuren in ihren tragikomischen Gefühlsverrenkungen und mitgelitten, wenn die Lebensentwürfe zusammenklappten wie ein billiger Spültisch. [...]

Der Baumarkt dient als Projektionsfläche menschlicher Beziehungen. [...]

Naheliegend ausgewählt sind die teils gewitzt umgetexteten Lieder, sensibel begelitet von Pianist Axel Riemann. [...]

Franz Wittenbrinks Hammer bietet meist höchst vergnügliche Szenen mit – vor allem auch stimmlich – bestens aufgelegten Darstellern.

Kieler Nachrichten - Thomas Bunjes