Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Ein Liederabend nach Wilhelm Busch

Max und Moritz – Wir wollen immer artig sein

Uraufführung
Sa15.08.

Trotz der Verschiebung des Sommertheaters startet das Schauspiel mit einer musikalischen Uraufführung in die Spielzeit: Bereits 1865 zum ersten Mal veröffentlicht, gelten die Streiche der beiden Lausbuben Max und Moritz zu Recht als Klassiker. Die mit scharfzüngig gereimten Versen kombinierten Zeichnungen von der Witwe Bolte und Schneider Böck, vom Lehrer Lempel und Onkel Fritz, die alle den fiesen Streichen des gefürchteten Böse-Buben- Duos zum Opfer fallen, bis diese schließlich selbst ihre eigenen Untaten zu Korn zermahlen büßen, gehören zu den meistverkauften Kinderbüchern. Ihr Verfasser Wilhelm Busch gilt als Urvater des Comics. Doch die Geschichte der beiden Missetäter ist noch viel mehr als das: Politisch herrlich unkorrekt, bösartig und unmoralisch und dabei voller Witz und Raffinesse sind die Geschichten kluge und zeitlose Reflexionen über Gehorsam und Ungehorsam.

Die Schauspieler Marko Gebbert und Zacharias Preen haben den Originaltext von Wilhelm Busch mit zahlreichen Songs vom Volkslied, über Blues bis hin zu Rock und Rap kombiniert, die den Witz und die Anarchie der Vorlage aufgreifen und musikalisch erweitern. Der bekannte Kieler Comiczeichner Volker Sponholz wird das Geschehen auf der Bühne mit seinen Livezeichnungen um eine bildnerische Ebene erweitern.

Premiere: 15. August 2020

Weitere Spieltermine folgen und werden im jeweiligen Monatsspielplan veröffentlicht.
Der Vorverkauf startet immer am letzten Donnerstag eines Monats für den übernächsten Monat, für Abonnent*innen bereits zwei Tage früher, also immer am letzten Dienstag eines Monats.