Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen

weltwärts

Eine Filmproduktion des Jugendclubs eigenArt, ca. 1 Stunde

»Stell dir vor, bei uns wäre Krieg. Stell dir vor, die Stadt liegt zu großen Teilen in Trümmern. Haufen grauen Betons. […] Auf deiner Zunge liegt der Geschmack von Eisen. Staub kratzt in deinen Augen und deiner Lunge. Wenn bei uns Krieg wäre. Wohin würdest du gehen?«

»Stell dir vor, bei uns wäre Krieg« ist der Beginn eines Gedankenexperiments, zu dem die 14 jungen Akteur*innen des Jugendclubs »eigenart« ihr Publikum einladen. Die Jugendlichen beschäftigten sich in den letzten eineinhalb Jahren mit existenziellen Fragen rund um Krieg, Flucht und Heimat(losigkeit). Dabei sind sie nicht nur auf die Suche nach (un)möglichen Antworten gegangen, sondern haben davon ausgehend Bewegungen und choreografische Mittel erforscht. Pandemiebedingt fanden die Proben online statt. Die intensive und eindrückliche Tanztheaterproduktion wird nun als Film realisiert, der viele bekannte und weniger bekannte Orte in Kiel bespielt.

Das Projekt wird gefördert von ChanceTanz, einem Projekt von »Aktion Tanz – Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e. V.« im Rahmen des Programms »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung«.

Regie und Theaterpädagogik: Marie Coring

Choreografie: Lucia Glass

Video: Tristan Steeg

Kostüme und Bühne: Theresa Dettmann