Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen

Workshops am Theater Kiel

FÜR LEHRKRÄFTE

Workshop-Montag im jungen Theater im Werftpark

An ausgewählten Montagen bieten wir Fortbildungsworkshops für Pädagogen und Pädagoinnen mit wechselnden Themenschwerpunkten an. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Informationen und Anmeldung unter karolin.wunderlich@theater-kiel.de

 

»Schauspielbasics - Fester Stand durch feste Wurzeln«

Termin: 11.11.2019 | 16.00 – 18.00 Uhr

Stehen, gehen, atmen, sprechen. Jeder fängt klein an. Und nur auf guten Grundlagen lässt sich stabil aufbauen. So möchten wir in diesem Basics Workshop gemeinsam in die Grundlagen des Schauspiels einsteigen.

  • Übungen für Schüler

  • Basics sind unumgänglich – richtig gehen, richtig stehen

  • Womit/Wo fange ich mit einer Gruppe an?

  • Was ist Schauspiel und wo findet es statt?

 

»Welches Stück passt zu meinen Schüler*innen«

Termin: 2.12.2019 | 16.00 – 18.00 Uhr

Ist Dornröschen das richtige Stück, um mit Jugendlichen die Themen Gender, Drogen, Mobbing  und politische Einstellung zu behandeln? Kann ich mit Kindern die Dreigroschenoper inszenieren? Was passt zu meinen Schüler*innen? Was beschäftigt sie? Was kennen sie? Was entspricht ihren Interessen? Was ist glaubhaft, zumutbar? Was bringt sie zum Nachdenken? Welche Probleme beschäftigen die Gruppe? All diesen Fragen wollen wir in unserem Workshop eine Antwort geben und gemeinsam in praktischen Übungen Lösungsansätze finden.

 

»Vom Text zum Stück«

Termin: 13.1.2020 | 16.00 – 18.00 Uhr

Um Stücke selbst zu schreiben braucht es weder Shakespeares Sprachgewandtheit, noch Brechts theatertheoretischen Scharfsinn, noch Ibsens Tiefgründigkeit. Es braucht Mut, einen kreativen Kopf und eine grundliegende Idee. Was ist aber genau nötig um von einem rein schriftlichen Text zu einem Stück. Wir planen und proben den Weg von Text zum Stück.

 

»Stimmbildung von leise zu laut«

Termin: 10.2.2020 | 16.00 – 18.00 Uhr

Manch einem mag es bekannt vorkommen, dass gebrüllt oder die Stimme erhoben wird  um Macht und Autorität zu symbolisieren, was häufig mehr zu Abschreckung als zur Überzeugung seines Gegenübers führt. Meist kann ein leises aber bewusst gesetztes Wort vielmehr bewirken. Diesem Phänomen und dem Einsatz der Stimme im Schauspiel wollen wir uns in diesem Workshop gemeinsam widmen. Wie ich lerne richtig zu atmen und zu sprechen um meine Stimme zu schonen und sie besser kontrollieren zu können.

 

»Wenig Technik - viel Aha«

Termin: 2.3.2020 | 16.00 – 18.00 Uhr

Was mache ich wenn mir als Bühne nur eine Sporthalle und zwei Baustrahler zur Verfügung stehen? Wenn alles, was als Requisite und Kostüm genutzt werden kann, Papier ist? Und wenn ich ein Stück mit meiner Theatergruppe entwickeln möchte für das keine Gelder zur Verfügung stehen? Wie schaffe ich mit wenig Technik viel Aha? Und vielleicht kann ein Mangel an Mitteln sogar als kreative Chance gesehen werden.

 

»Tanz und Performance«

Termin: 4.5.2020 | 16.00 – 18.00 Uhr

In der darstellenden Kunst und im Schauspiel verschmelzen oft verschiedene Kunstrichtungen zu einem großen Gesamtwerk. Viele Stücke beinhalten Gesang- und Tanzelemente. Auch in vielen Klassikern der Literaturgeschichte – Zum Beispiel in Shakespeares Stücken – finden sich sogar bereits inszenierte Tanzszenen wieder. Dies hat sowohl mit einer altertümlichen Tradition des Volkstanzes zu tun, als auch mit der Möglichkeit in dieser Kunstform Emotionen auszudrücken und mit ihr Geschichten zu erzählen. Auch mit Kindern und Jugendlichen lässt sich Tanz als festes Element von Inszenierungen nutzen.

 

Mehr Theaterworkshops

Sie möchten gerne weitere Theaterspielformen und Ansätze der Theatervermittlung in den Fortbildungsveranstaltungen erproben? Fragen Sie gerne nach unseren Angeboten oder laden Sie uns in Ihre Schule ein. Ab 15 Personen können Sie die Workshops von Oper, Schauspiel, Ballett und jungem Theater im Werftpark auch für Ihr Kollegium buchen.

Infos, Anmeldung und allgemeine Anfragen an marie.coring@theater-kiel.de  oder karolin.wunderlich@theater-kiel.de

________________________________________________________________________________


FÜR JUGENDLICHE

Projektwoche »Bitte stören!« in den Herbst

Viele von euch engagieren sich jeden Freitag im Rahmen der »Fridays for Future«-Bewegung für den Klimaschutz. Ihr findet immer neue Möglichkeiten, um auf euch und euer Thema aufmerksam zu machen. In der Projektwoche wollen wir hinterfragen, wofür protestieren wir mit welchen Mitteln? Was erscheint wirkungsvoll? Kann ich allein etwas bewegen oder brauche ich dazu eine Gruppe? Mit Theaterpädagogin Marie Coring und Schauspielerin Kristin Hansen erforscht ihr Formen des Prostest und deren Theatralität und erarbeitet eine eigene Theaterproduktion, die am Ende der Projektwoche im Studio des Schauspielhauses für Familie, Verwandte und Freund*innen präsentiert wird.

Die Projektwoche richtet sich an Schüler*innen zwischen 13-18 Jahren mit und ohne Theatererfah-rung. Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.
Das Projekt »Ferienintensivkurs Bitte stören!« wird gefördert durch »Zur Bühne« das Förderpro-gramm des Deutschen Bühnenvereins im Rahmen von »Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung«.

Leitung: Marie Coring, Theaterpädagogin für Oper, Schauspiel und Ballett
Workshop-Zeitraum: 14.-18. Oktober 2019, 9.30-15.00 Uhr
Abschlusspräsentation: 18. Oktober, 17.00 Uhr
Ort: Studio im Schauspielhaus (Zugang über Knooper Weg 182, 24105 Kiel)
Die Teilnahme ist kostenlos
Anmeldung: marie.coring@theater-kiel.de oder 0431/901 2830.


Du hast Lust dabei zu sein oder noch Fragen zur Workshop-Woche?

Dann melde dich bei Theaterpädagogin Marie Coring per E-Mail unter marie.coring@theater-kiel.de oder telefonisch unter 0431/901 2830.