Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
3. Extrakonzert Con Spirito

BIG Nightmare Music

Eine sinfonische Comedy mit Igudesman & Joo

Sonntag | 28. Mai 2017 | 18 Uhr | Kieler Schloss


Solisten Aleksey Igudesman (Violine) und Hyung-ki Joo (Klavier)

 

 

Wer beim Stichwort »Klassik« heilige Ehrfurcht und angestrengte Langeweile befürchtet, der wird bei den Shows von »Igudesman & Joo« endgültig eines besseren belehrt: »Es gibt absolut keinen Unterschied zwischen E- und U-Musik. E steht für Entertainment und U für Unterhaltung«, so das Credo des Comedy-Duos, das mit seinen verrückt-vergnügten Klassikinterpretationen zunächst auf YouTube kursierte und heute die Bühnen von Moskau bis New York in Ausnahmezustände versetzt.

Seit ihrem Musikstudium an der Yehudi Menuhin School in England kennen sich die beiden. Sie sind hochvirtuose Profimusiker, Insider des Konzertbetriebs, und sie wissen nur zu genau, worüber sie ihre Späße treiben. Mit irrwitzigem Humor und in rasantem Tempo entlarven die Komiker den eitlen Leerlauf vor und auf der Bühne, erzählen von der Tücke der Instrumente, lassen Künstler-Alpträume wahr werden. »A Little Nightmare Music« hieß passend ihr erstes Erfolgsprogramm, dem nun eine Steigerung in sinfonischem Ausmaß blüht: Denn die Kieler Philharmoniker ließen sich nicht zwei Mal bitten, dem schrägen Duo assistierend zur Seite zu stehen. Gemeinsam servieren sie in »BIG Nightmare Music« einen gesalzenen Bond-Mozart-Cocktail oder begeben sich in den Kampf zwischen wischenden Putzbesen und irischem Riverdance. Was kann man doch für einen herrlichen Unsinn mit einem Orchester treiben, wenn die großen Kompositionen von Rachmaninow, Bach, Vivaldi, Tschaikowsky und Beethoven erst einmal losgelassen sind und sich auf höchstem musikalischen Niveau mit Rap, Slapstick, Volkslied und Popkultur mischen.