Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Felicia Zeller

Kaspar Häuser Meer

Spielstätte: Studio im Schauspielhaus
Mi 06.12. 20:30 Ausverkauft
Sa 09.12. 20:30 Ausverkauft
Sa 16.12. 20:30 Restkarten

Im Jugendamt, dem Austragungsort des alltäglichen Wahnsinns, stehen die drei Sozialarbeiterinnen
Anika, Barbara und Silvia am Rande des Nervenzusammenbruchs. Einen hat es schon erwischt, Kollege Björn ist ausgebrannt, auf unbestimmte Zeit: Björn-Out. Er hinterlässt 104 Fälle, die die drei jetzt zu ihrer ohnehin schon routinierten Überforderung zusätzlich bearbeiten müssen. Zwischen Statistiken und Jahresabschlussberichten sitzt ihnen die ständige Angst vor Fehlentscheidungen im Nacken. Langsam drohen sie, in der Bürokratie des Kaspar Häuser Meeres zu ertrinken.

Felicia Zellers irrwitziges Stück mit drei weiblichen Paraderollen ist einer der großen Theatererfolge der letzten Jahre. Die messerscharf beobachtete und gleichzeitig komödiantisch überhöhte Zustandsbeschreibung aus dem Alltag deutscher Jugendämter ist ein sprachliches Feuerwerk. Die drei Frauen stolpern in ihrem ebenso stressigen Büroalltag zwischen Phlegma und Überforderung über die Wörter, verhaspeln sich, fangen sich wieder, die Sprache ist der Papierkrieg zwischen Klienten und Vorgesetzten, ständig changierend zwischen groteskem Witz und menschlicher Tragik.

Premiere am 8. Oktober 2017 im Studio Schauspielhaus

Audio

Werkeinführung in 2 Minuten: »Kaspar Häuser Meer«

Ab dem 8. Oktober 2017 im Studio des Schauspielhauses