Navigation und Service

Startseite Leichte Sprache Startseite Gebärdensprache
Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Element: FEUER

1. Philharmonisches Konzert

So 29.09. 11:00 Karten

Sonntag, 29. September 2024 | 11.00 Uhr | Philharmonie in der Wunderino Arena

FUNKENSCHLAG

Georg Friedrich Händel (1685 – 1759)
Feuerwerksmusik HWV 351

Franz Liszt (1811 – 1886)
»Totentanz« Fantasie für Klavier und Orchester (Erste Version)

Manuel de Falla (1876 – 1946)
»Danza ritual del fuego« aus »El amor brujo«

Hugo Wolf (1860 – 1903)
»Der Feuerreiter« (Klavier und Bariton)

Richard Strauss (1864 – 1949)
»Macbeth« op. 23


Solistin Beatrice Berrut (Klavier)
Solist Samuel Chan (Bariton)
Philharmonisches Orchester Kiel
Dirigent Hossein Pishkar

 

Der Auftakt zu unserer neuen Spielzeit könnte durch kein Werk festlicher klingen als Georg Friedrich Händels Feuerwerksmusik. Die Suite mit ihren Tanzsätzen sorgte schon zu ihrer Uraufführung im Frühling 1749 für Furore. Über dem berühmten »Dies irae« (Zorn Gottes) komponiert Franz Liszt in seinem »Totentanz« (1847– 53) eine düstere Fantasie für Klavier und Orchester.
Durch den rituellen Feuertanz in Manuel de Fallas »El amor brujo« (Der Liebeszauber) versucht die Protagonistin des Balletts, den Geist ihres eifersüchtigen Geliebten zu vertreiben. Das Stück des andalusischen Komponisten bringt spanisches Kolorit und feurige Rhythmen zusammen mit impressionistischen Farben des Orchesters – zunächst verhalten, düster, dann fulminant.
Hugo Wolfs »Der Feuerreiter« (1888), die Vertonung des gleichnamigen Textes von Eduard Mörike (1804 – 1875), erzählt die schaurige Geschichte des Feuerreiters.
»Macbeth« (1886 - 1888) steht als erste sinfonische Dichtung von Richard Strauss seinen späteren Werken in nichts nach. Sie behandelt mit großer Orchesterbesetzung den Shakespeare-Stoff in diffizilen, aufbrausenden, aber auch verhaltenen Orchesterpartien.