Navigation und Service

Startseite Leichte Sprache
Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Lidiya Danylchuk (Ukraine)
nach Vasyl Stefanyk

THESPIS: DIE WEISSEN SCHMETTERLINGE, DIE GEFLOCHTENEN KETTEN

ca. 75 Minuten

Lidiya Danylchuks außergewöhnliche Performance hat eigentlich keine konkrete Handlung. Es ist vielmehr eine theatralische Reflexion über Liebe und Leid, Sünde und Erlösung, Hoffnungslosigkeit und Hoffen. 

Die Probleme der menschlichen Existenz werden durch eine organische Verbindung von Wort, Körper, Gesang und Rhythmus durchlaufen. Gleichzeitig untersucht das Stück alte Rituale und versucht, diese in die vielfältige Sprache der modernen Theaterkultur zu integrieren.

Die Premiere des Stücks fand 1997 statt. Lidiya Danylchuk, die zum dritten Mal bei THESPIS gastiert, absolvierte das Kiewer Theaterinstitut im Jahr 1978 und arbeitete danach als Schauspielerin u.a. im Odessa Drama Theater und im Les Kurbas Theater in Lviv, bevor sie 1997, gemeinsam mit Regisseurin Iryna Volytska, das „Theater im Korb“ gründete.