Navigation und Service

Startseite Leichte Sprache
Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Georgen Mann und Deb Pugh (Großbritannien)

Thespis: Beautiful evil things

ca. 70 Minuten

Was wäre, wenn es eine andere Version des Trojanischen Krieges gäbe, ein atemberaubendes Abenteuer, von dem Sie noch nie gehört haben?

Auftritt Medusa. Sie war da.

Eine monströse Gorgone? Schlangen als Haare? Ein versteinernder Blick? Mag sein. Aber sie war da - als körperloser Kopf, der auf den Schild einer Göttin geschnallt war.

Ihre für immer offenen Augen sahen alles. Epische Kämpfe. Mächtige Schwerter. Riesige Pferdeskulpturen, gefüllt mit Männern. Doch als der Krieg weiter wütete, richtete sich Medusas tödlicher Blick auf die drei außergewöhnliche Frauen Klytämnestra, Kassandra und Penthesilea, die den Schlüssel zu ihrer letzten Hoffnung darstellen könnten.

BEAUTIFUL EVIL THINGS ist eine energiegeladene One-Woman-Show, die physisches Geschichtenerzählen mit bissigem Witz verbindet.

REGIE: George Mann

DRAMATURGIE: Nir Paldi

AUSSTATTUNG: Katie Sykes

TON: Sam Halmarack

LICHT: Ali Hunter

SPRACHE: Englisch 

Eine Produktion von Ad Infinitum, Bristol.