Navigation und Service

Startseite Leichte Sprache
Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
thea.

Ein Sommernachtstraum

nach William Shakespeare von thea. Jugend

ca. 1 Stunde 45 Minuten, keine Pause

Rund um den geheimnisvollen Wald in Athen wird geliebt und gewütet. Werden Schwüre gebrochen und Köpfe verdreht. Immer mehr in einen fantastischen Nachtmahr verwandelnd, suchen die Figuren nach sich selbst und der Wahrheit. Wer mischt die Schicksale so verheißungsvoll und manchmal nahezu böse durcheinander? Oberon ist wütend und will das Kind von Titania. Hermia will Lysander - oder den Tod. Helena liebt Demetrius und irrt bis in den dunklen Wald. Zettel will einfach nur auf die Bühne und findet sich jäh als begehrtes Waldwesen wieder. Um sie und andere herum spinnen die Puks ihr Netz aus Wirrwarr. 

thea. ist Kiels Theatergruppe für junge queere Menschen. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, Shakespeares bekannte Tragikomödie ins queer Diverse und Heutige zu durchleuchten. Ist die dortige aufgezeigte Liebe romantisch oder gar teils grenzwertig und toxisch? Es wird bunt, fantastisch und böse. Ein Sommernachtstraum, welcher immer mehr in einen fluiden Nachtmahr driftet. Schön und hässlich. 

Eine Kooperation mit HAKI e.V. und gefördert vom Fond „Zusammenhalt stärken - Teilhabe sichern“der Landeshauptstadt Kiel.