Navigation und Service

Startseite Leichte Sprache
Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Evan Placey

WiLd!

65 Minuten, keine Pause

8+
Spielstätte: Theater im Werftpark
Ein junger Mann sthet vor einer Grafittiwand.

In Billy tobt ein Sturm. Die Welt in seinem Kopf kommt nicht zur Ruhe. Er ist getrieben, aufbrausend, ständig in Bewegung. Mit seiner impulsiven, überenergetischen Art fällt er auf. Meistens negativ. Billys Lehrer*innen, Eltern und Freund*innen sind überfordert. Doch bei einem Bienenstock findet Billy einen Hafen, an dem sich die Wogen glätten. Evan Placeys »WiLd!« erzählt mit viel Tempo und Rhythmus und lässt uns spielerisch eine Welt erleben, wie sie für einen Zehnjährigen mit ADHS sein könnte. 

Download: Gruppenbuchungsformular

Pressestimmen

Grandios verkörpert (08.10.2023)

Billy hat ADHS, das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom. Grandios verkörpert Schauspieler Julian Melcher diesen Jungen. Seine Art zu sprechen, die so schnell erzählen will, dass er sich verhaspelt. Seine blitzschnell wechselnden Stimmungen, die heraufziehen und verschwinden wie Wolken an einem extra stürmischen Tag. Seine einfallsreichen Aktionen, bei denen er gerne zur Musik von ABBA tanzt. [...]
Die ganze Zwiespältigkeit Billys lässt Julian Melcher einen fühlen in dieser durchaus anspruchsvollen, berührenden Geschichte für Kinder ab 8 Jahren. Neben der Figur des Billy schlüpft Julian Melcher noch in so viele andere Rollen, dass man am Ende gefühlt ein ganzes Ensemble auf der Bühne erlebt hat.
Regisseurin Blanca Pascual findet nachhaltige Bilder, wenn Billy sich buchstäblich wie gefesselt wähnt bei der wenig einfühlsamen Befragung durch eine Ärztin (Bühne: Anneke Hoffmann). [...]
Die Standing Ovations am Ende jedenfalls haben das Team und besonders Julian Melcher hochverdient. Und ein Verdienst ist es zudem, zu zeigen, dass ADHS ein Problem ist, mit dem umzugehen man aber lernen kann.

KN online - Beate Jänicke