Navigation und Service

Startseite Leichte Sprache Startseite Gebärdensprache
Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Feridun Zaimoglu und Günter Senkel nach Thomas Mann
Ludger Vollmer

Buddenbrooks

Uraufführung
Spielstätte: Opernhaus
Plakatmotiv Buddenbrooks

Handel treiben sie seit Jahrhunderten: die Buddenbrooks. In Feridun Zaimoglus neuer Lesart von Thomas Manns Jahrhundertroman sind sie allerdings von Getreide lange schon auf Geschütze umgestiegen. Während Thomas im Waffenhandel Erfolge feiert, versucht Christian sich als Buchhändler. Doch das Ende ihrer Zeit naht, argwöhnisch beobachtet von den Kommentaren der Hagenströms und eingeleitet von den Extravaganzen des kunstaffinen Sprösslings Hanno.

»Die Oper Buddenbrooks sollte kein Museum für das deutsche Bürgertum des 19. Jahrhunderts werden. Ich wollte vielmehr freilegen, was uns Thomas Mann mit seinem Opus magnum heute zu sagen hat, und ich war während meiner Arbeit an der Oper dann doch sehr erstaunt darüber, wie nahe das 19. am 21. Jahrhundert mit all seinen Themen, Visionen und Kämpfen liegt.«
Ludger Vollmer

Download: Gruppenbuchungsformular