Navigation und Service

Startseite Leichte Sprache Startseite Gebärdensprache
Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Arthur Laurents, Stephen Sondheim
Leonard Bernstein

West Side Story

mit deutschen Dialogen und englischen Songs mit Übertiteln Musical in zwei Akten nach einer Idee von Jerome Robbins Buch von Arthur Laurents Musik von Leonard Bernstein - Gesangstexte von Stephen Sondheim Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser und Nico Rabenald

ca. 2 Stunden 30 Minuten inkl. Pause
Spielstätte: Opernhaus
So 12.05. 18:00 Besetzung Ausverkauft
So 09.06. 18.00 Besetzung Ausverkauft
Fr 14.06. 19:00 Besetzung Ausverkauft
Do 20.06. 19:00 Besetzung Ausverkauft
Do 27.06. 19:00 Besetzung Ausverkauft

Tony, Mitglied der »Jets«, und Maria, Schwester des Anführers der »Sharks«, verlieben sich bei einer Tanzveranstaltung auf den ersten Blick. Gegen alle Widerstände halten sie an ihrer Liebe fest. Doch als Tonys bester Freund Riff von Marias Bruder Bernardo erstochen wird und Tony daraufhin Bernardo tötet, ist die Tragödie nicht mehr aufzuhalten.

Download: Gruppenbuchungsformular

WEST SIDE STORY
Musical in zwei Akten nach einer Idee von JEROME ROBBINS
Buch von ARTHUR LAURENTS
Musik von LEONARD BERNSTEIN
Gesangstexte von STEPHEN SONDHEIM
Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser und Nico Rabenald

Die Uraufführung wurde inszeniert und choreografiert von JEROME ROBBINS

Original-Broadway-Produktion von Robert E. Griffith und Harold S. Prince in Übereinkunft mit Roger L. Stevens

Die Übertragung der Aufführungsrechte erfolgt in Übereinkunft mit MUSIC THEATRE INTERNATIONAL (EUROPE) LTD, London 
durch die MUSIK UND BÜHNE Verlagsgesellschaft mbH, Wiesbaden.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass in dieser Inszenierung rassistische Sprache verwendet und sexualisierte Gewalt dargestellt wird.

Mehr erfahren

Audio

Werkeinführung in 2 Minuten: West Side Story

Pressestimmen

Schnittige Choreografie (06.11.2023)

Die schnittige Choreografie von Yaroslav Ivanenko ist gleich das erste Pfund, mit dem der Abend wuchern kann. Regisseur Daniel Karasek hat ihn mit Blick auf die Figuren eingerichtet. Das zweite ist das aufregend jazzig getunte Orchester. Kapellmeister Chenglin Li lässt die Kieler Philharmoniker mit größter Präzision aufspielen – und behält alles bei, was Bernsteins Musik ohnehin hat: das Dissonante und das Romantische, das schmissig Treibende und das zackig Moderne. […]

Musical-Gast Gonzalo Campos Lopéz begeistert mit glasklarer Bruststimme, lebhaftem Ausdruck und rebellischem Einschlag. Xenia Cumento, seit 2022 im Ensemble der Oper Kiel, brilliert mit hellem, frei fließendem Sopran als eine zwischen Eigenwillen und Fremdsteuerung aufbegehrende Maria. Und zusammen lassen es beide blitzgetroffen brodeln.

Kieler Nachrichten - Ruth Bender

Ein Muss für jeden Musical-Liebhaber (05.11.2023)

Die Premiere dieses Dramas, das trotz aller Schwere auch seine hellen und heitere Momente hat, im Kieler Opernhaus war ein voller Erfolg! Von Anfang bis Ende wurde das Publikum in den Bann gezogen, was nicht zuletzt der hervorragenden Inszenierung (Dramaturgie: Eva Bunzel, Dialogregie: Daniel Karasek) und den beeindruckenden Darbietungen der Künstler:innen zu verdanken war.

Die Choreografie (Yaroslav Ivanenko) war ein weiteres Highlight des Abends. Tänze und Bewegungen wirkten stimmig und durchdacht, wodurch die Emotionen und Konflikte der Charaktere noch intensiver zum Ausdruck kamen. Dabei schaffte es die Choreografie, die Essenz der Originalversion beizubehalten und gleichzeitig frische Elemente einzubringen. [...]

Mit dieser »West Side Story« bescherte das Theater Kiel dem Publikum im Opernhaus ein unvergessliches Erlebnis, das vollkommen zurecht mit stehendem Applaus und großem Jubel gefeiert wurde. Eine gelungene Kombination aus Musik, Tanz, Schauspiel und Bühnenbild, die das Publikum begeisterte und nachhaltig beeindruckte. Ein Muss für jeden Musical-Liebhaber!

Kielerleben.de - Sebastian Schack

Musikalische Höhepunkte (08.11.2023)

Maria sang Xenia Cumento, ein Ensemblemitglied mit einem Sopran von großer Ausdrucksbreite und einer feinnervigen Ausdruckskraft. Auch ihr Tony, der Gast Gonzalo Campos López, ein Spanier, überzeugte mit kräftiger Bruststimme und agilem Spiel. [...]
Musikalische Höhepunkte gab es genug, auch mitreißend getanzte Szenen. Das rechtfertigte allemal den großen Beifall.

nmz - Arndt Voß