Navigation und Service

Startseite Leichte Sprache
Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Cole Porter

Kiss Me, Kate

Eine musikalische Komödie. Buch von Samuel und Bella Spewack. Musik und Gesangstexte von Cole Porter. Neue Orchestration von Don Sebesky (Broadway 1999). Deutsch von Günter Neumann in einer Neufassung von Peter Lund

Fred Graham braucht Geld – dringend. Daher ruhen alle Hoffnungen des Theatermachers auf seinem neuesten Musical, für das er als Autor, Produzent, Regisseur und Hauptdarsteller gleichzeitig verantwortlich zeichnet: Kiss Me, Kate nach Shakespeares Der Widerspenstigen Zähmung! Damit die Show ein Erfolg wird, hat er seine Ex-Frau Lilli Vanessi, nicht mehr ganz so erfolgreicher Hollywood-Star, in der Rolle der Kate besetzt. Fred und Lilli würden sich auch wieder annähern, wäre da nicht Lois Lane, die die Rolle der Bianca spielt. Als Lilli erfährt, dass Fred es eigentlich auf Lois abgesehen hat, wird sie nicht nur auf der Bühne zur »Widerspenstigen«. Und dann sind da auch noch die beiden Ganoven, die Fred für den Unterzeichner eines Schuldscheins halten, den eigentlich Lois‘ Freund Bill Calhoun unterschrieben hat…
»Schlag nach bei Shakespeare!«, denn schließlich wird er dieses Jahr 450! Mit Kiss me, Kate ehren wir den größten Dramatiker der Neuzeit mit einer der witzigsten Bearbeitungen seines Werks, die das Musiktheater zu bieten hat. Cole Portes klassische »backstage comedy« ist einer der ersten wirklichen Welterfolge des Musicals und begeistert auch 65 Jahre nach der Uraufführung noch durch den selbstironischen Blick hinter und auf die Bühne, durch rasanten Wortwitz und mitreißende Songs, die längst zu Standards geworden sind – ein einfach »wunderbar!«-es Theatererlebnis.

Premiere am 8. November 2014

Dauer: ca. 2 3/4 Stunden, eine Pause

Audio

Cole Porter »Kiss Me, Kate«

ab dem 8. November 2014 im Opernhaus