Navigation und Service

Inhalte ausblenden Inhalte dimmen
Clara Fréjacques Tim Grimme

Andeka Gorrotxategi

Führende Kritiker haben ihn als den wichtigsten Tenor des Baskenlandes in den letzten fünfzig Jahren bezeichnet, und für viele ist er der neue Franco Corelli, dank seines Spinto-Tenor-Repertoires und seiner schönen, reichen Stimme, die ihn an bedeutende Bühnen auf der ganzen Welt geführt hat.
Geboren in Abadiño, Vizcaya, begann er seine Gesangsausbildung am Konservatorium von Durango und zog später nach Bilbao, Madrid, Marseille, Paris, Rom und in die USA, um sich weiterzubilden Bei Lehrmeistern wie Agurtzane Mentxaka, Ana Begoña Hernandez, Francisco Ortiz, Elisabetta Fiorillo und Francisco Casanova. Bei seinem ersten Ausflug in die Oper wurde Gorrotxategi als der neue Top-Tenor Spaniens bezeichnet. Und, nach sieben Jahren Aufbau und Opern-Debüts, wurde er nach seinem Debüt als Gabriele in »Simon Boccanegra« von Kritikern als »perfekter Tenor« und für seine »starke, leuchtende Stimme« gelobt.
Er hat mehrere Wettbewerbe gewonnen, wie etwa die Wettbewerbe »Jaume Aragall« oder »Manuel Ausensi«, aber es war sein Debüt als Pinkerton in »Madama Butterfly« in Novara 2011, das seine Karriere enorm ankurbelte und ihn an einige der wichtigsten Opernhäuser der Welt führte: darunter das Teatro dell'Opera di Roma, die Opéra de Lausanne, das Teatro Real in Madrid, die Felsenreitschule in Salzburg, das Teatro di San Carlo in Neapel, das Teatro Bellas Artes in Mexiko-City, das Sydney Opera House, die Semperoper in Dresden, Opéra de Monte-Carlo und National Center for the Performing Arts in Peking u. v. m.
Er hat großes Interesse am spanischen Musiktheatergenre und tritt regelmäßig am Teatro de la Zarzuela in Madrid auf, wo man ihn in den letzten Spielzeiten in »Curro Vargas« (Curro), »El Gato Montés« (Rafael) oder in »La Villana« (Don Fabrique) sehen konnte, ebenso wie in »Maria del Pilar« oder »El Caserío«.
Er hat mit renommierten Dirigenten wie Zubin Metha, Robberto Abbado, Miguel Ángel Gomez Martinez, Jesús Lopez Cobos, Stefano Ranzani, Danielle Callegari, Guillermo Garcia Calvo, Renato Palumbo und Óliver Díaz zusammengearbeitet, um nur einige zu nennen. Sein Repertoire umfasst einige der Hauptrollen für Tenöre seines Fachs wie in »Carmen« (Don José), »Tosca« (Cavaradossi), »Attila« (Foresto), »La Fanciulla del West« (Dick Johnson), »I Masnadieri« (Carlo) und »Il Trovatore« (Manrico). Außerdem wird er demnächst in »Turandot«, »Aida« und »La Bohème« debütieren.

In Kiel singt er die Titelrolle in Verdis »Otello«.